: Mütterliche Belastungsverarbeitung und frühe Entwicklung des Kindes

Mütterliche Belastungsverarbeitung und frühe Entwicklung des Kindes

Eine prospektive Längsschnittstudie während des ersten Lebensjahres

Studien zur Kindheits- und Jugendforschung, Band 6

Hamburg , 238 Seiten

ISBN 978-3-86064-178-1 (Print)

Zum Inhalt

Obwohl die Geburt eines Kindes meist ein freudiges Ereignis darstellt, sind die ersten Monate mit einem Säugling für viele Eltern auch sehr herausfordernd und belastend. Dabei stellen sich folgende Fragen: Welche stressvollen Situationen erleben Mütter im Alltag mit einem Säugling? Wie gehen sie unter Belastungen mit ihren Kindern um? Wie beeinflussen sich Mutter und Kind wechselseitig? Wie wirkt sich die mütterliche Belastungsverarbeitung auf die kindliche Entwicklung aus?

In diesem Buch werden zunächst verschiedene Theorien dargestellt, die sich mit der frühesten Entwicklung des Kindes befassen. Ebenso werden theoretische Ansätze zu Stress und Coping sowie Studien zur Belastungsbewältigung im Mutter-Kind-Kontext referiert.

Mehr als hundert Mutter-Kind-Paare nahmen an der prospektiven Längsschnittstudie teil. Die Datenerfassung erfolgte zu vier Messzeitpunkten ab dem dritten Lebenstag bis zum Ende des ersten Lebensjahres. Verschiedene Merkmale des Kindes, der Mutter und ihrer Interaktion wurden erfasst. Zum Einsatz kamen Beobachtungsverfahren, standardisierte Tests und Fragebögen. Neben den gängigen Instrumenten der Säuglingsforschung wurden auch neue Verfahren entwickelt und erprobt: Zentral ist ein prozessorientierter Fragebogen (UBV-MK) zur Erfassung der mütterlichen Belastungsverarbeitung im Umgang mit einem kleinen Kind.

Die Ergebnisse zeigen, dass sowohl Merkmale des Säuglings als auch der Mutter das Entwicklungsergebnis beeinflussen. Kinder, deren Mütter alltägliche Belastungen gut verarbeiten, kommen später mit stressvollen Situationen besser zurecht. Eine gute mütterliche Belastungsverarbeitung wirkt sich besonders günstig bei den ursprünglich schwierigen Neugeborenen aus.

Das Buch richtet sich an Fachpersonen im Bereich Psychologie und Psychotherapie, Pädagogik, Sonderpädagogik und Pädiatrie.

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

Nach oben ▲