Edition: „Und nun, meine herzliebe Clara, behüt‘ Dich Gott für heut“ – Cordula Wöhler privat

„Und nun, meine herzliebe Clara, behüt‘ Dich Gott für heut“ –
Cordula Wöhler privat

Edition ausgewählter Briefe

Studien zur Kirchengeschichte, Band 27

Hamburg 2016, 456 Seiten
ISBN 978-3-8300-9350-3 (Print & eBook)

19. Jahrhundert, Alltagsgeschichte, Briefe, Briefedition, Cordua Wöhler, Frauengeschichte, Frömmigkeitsgeschichte, Gender Studies, Geschichte, Katholizismus, Kirchengeschichte, Konversion, Mecklenburg, Selbstzeugnisse, Theologie, Tirol, Westfalen

Zum Inhalt

Am 6. Februar 1916 starb die religiöse Schriftstellerin Cordula Wöhler. Zu ihrem 100. Todesjahr liegt nun erstmals eine Edition ausgewählter Briefe vor. Bis heute erfreut sich ihr posthum vertontes Gedicht „Segne Du, Maria“ noch immer großer Beliebtheit, während ihre anderen zahlreichen Werke nach dem 1. Weltkrieg der Vergessenheit anheimfielen. Mit diesem Band soll die Mecklenburger Pfarrerstochter und Wahltirolerin, die 1870 in Freiburg i.Br. zum römischen Katholizismus konvertiert war, in ihrer Biographie wieder zugänglich gemacht werden als Beitrag zur alltags- und frömmigkeitsgeschichtlichen Frauenforschung.

Zur Autorin

Dr. Esther Hornung M.A., Theologin und Historikerin, arbeitete als Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Christlichen Sozialwissenschaft der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Würzburg, am Institut für Evangelische Theologie der Freien Universität Berlin und am Institut für Reformationsgeschichte und Neuere Kirchengeschichte der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Ruhr-Universität Bochum sowie als Koordinatorin des Würzburger Graduiertenkollegs „Wahrnehmung der Geschlechterdifferenz in religiösen Symbolsystemen“.



Sie wollen Ihre Dissertation veröffentlichen?

nach oben