Doktorarbeit: Simulationen im fremdsprachlichen Literaturunterricht der Sekundarstufe II

Simulationen im fremdsprachlichen Literaturunterricht der Sekundarstufe II

Ein blended learning Szenario zu William Shakespeares „Hamlet“

LINGUA – Fremdsprachenunterricht in Forschung und Praxis, Band 27

Hamburg 2013, 392 Seiten
ISBN 978-3-8300-7471-7 (Print & eBook)

Adventures, Blended Learning, Computerspiele, Fremdsprachenunterricht, Fremdsprachlicher Literaturunterricht, Hamlet, Lesen, Literaturunterricht, Neue Medien, Pre-reading, Printmedien, Sekundarstufe II, Shakespeare, Simulationen

Zum Inhalt

deutsch | english

Neue Medien sind fester Bestandteil im Alltag von Kindern und Jugendlichen. Daher ist es von zentraler Bedeutung, bestehende Befürchtungen in Bezug auf die neuen Medien zu überwinden und sie auch in den Unterrichtsalltag zu integrieren. In dieser Studie wurde ein blended learning Szenario zu William Shakespeares Hamlet entwickelt. Das blended learning Szenario setzt sich aus einem Computeradventure zur inhaltlichen und sprachlichen Vorentlastung und einer face to face Simulation zur sprachlichen und kommunikativen Aktivierung zusammen.

Bei der Untersuchung des entwickelten Szenarios zeigte sich deutlich, dass es weitreichenden positiven Einfluss auf die Schülerinnen und Schüler hatte. So wurde die Einstellung zu Shakespeare und zu „Hamlet“ durch die Beteiligung am kreativen Schaffensprozess positiv beeinflusst und Befürchtungen wurden abgebaut, ebenso wurde die Motivation der Lernenden gesteigert. Es zeigte sich auch eine Steigerung der Lesebereitschaft insbesondere im Hinblick auf das Originalwerk sowie eine Verbesserung der Fähigkeit zur Perspektivübernahme. Zusätzlich wurde deutlich, dass die Informationen und der Wortschatz, der im Rahmen des Adventures spielerisch vermittelt wurde, von den Schülerinnen und Schülern in der Simulation eingesetzt wurde, sodass das blended learning Szenario einen idealen Einstieg in eine literarische Unterrichtseinheit bildet und sich hervorragend als pre-reading Aktivität eignet.

Es wird somit ein sinnvoller und vielversprechender Weg vorgestellt neue Medien auch in den fremdsprachlichen Literaturunterricht einzubinden und deren Vorteile zu nutzen, während mögliche Nachteile durch die Einbettung in ein blended learning Szenario kompensiert werden.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben