Doktorarbeit: Ursache und Wirkung

Ursache und Wirkung

Die Bedeutung des Begriffs der Kausalität

BOETHIANA – Forschungsergebnisse zur Philosophie, Band 107

Hamburg , 238 Seiten

ISBN 978-3-8300-7164-8 (Print)
ISBN 978-3-339-07164-4 (eBook)

Zum Inhalt

In dieser Studie wird untersucht, wie die Bedeutung des Begriffs der Kausalität erklärt werden kann.

Zuerst werden einige der wichtigsten klassischen Ansätze untersucht. Diese möchten den Begriff der Kausalität dadurch erklären, dass sie aufzuzeigen versuchen, was Kausalität ist. Aus diesem präsumptiven Sein der Kausalität ließe sich dann die Bedeutung des Kausalbegriffs ableiten: Sie würde ihr Licht eben genau von diesen vorgezeichneten realen Verhältnissen empfangen. Ein zentrales Ziel der klassischen Ansätze scheint es dabei zu sein, eine Definition des Kausalbegriffs zu liefern, die in einer präzise umfassten Abgrenzung die Begriffsbedeutung und die referenzierten vorgegebenen Verhältnisse in eine lückenlose Entsprechung bringt. Die untersuchten klassischen Ansätze scheitern jedoch hinsichtlich dieser Zielsetzung: Sie erweisen sich als sowohl zu weit als auch zu eng gefasst. Dieser Befund wird in der Schrift auch auf bestimmte Klassen von Schemata anderer Kausalbegriffsdefinitionen ausgeweitet, die dadurch entstehen könnten, dass man andere Definitionen in logischer Weise verbindet.

Die Schrift schlägt deswegen einen ganz anderen Weg vor und ein. Sie wechselt die Bedeutungstheorie, die der Begriffserklärung zu Grunde liegen soll. Basierend auf Wittgensteins „Philosophische Untersuchungen“ nimmt die Schrift die tatsächliche Gebrauchsweise der Begriffe „Kausalität“, „Ursache“ und „Wirkung“ in den Blick. Sie untersucht die Eigenschaften der unterschiedlichen Weisen, wie diese Begriffe verwendet werden, und legt dar, dass diese Begriffsverwendungen, bei aller oberflächlicher Unterschiedlichkeit, doch in ein eng geknüpftes Netz hochgradig geteilter Eigenschaften gewoben sind. Diese Verknüpfungen der Begriffsverwendungen erklären die Einheitlichkeit des Kausalbegriffs und ermöglichen es, einige Schwierigkeiten seiner Verwendungen zu analysieren. Und so kann auch ein sprachphilosophisch basierter Vorschlag dafür präsentiert werden, was Kausalität ist.

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

  Nach oben ▲