Dissertation: Publizität und Markttransparenz

Publizität und Markttransparenz

Einfluss der Unternehmensberichterstattung auf Informationsasymmetrien am Kapitalmarkt

Internationale Rechnungslegung, Band 26

Hamburg , 428 Seiten

ISBN 978-3-8300-6055-0 (Print)
ISBN 978-3-339-06055-6 (eBook)

Zum Inhalt

Die Beziehungen zwischen Kapitalmarktteilnehmern sind durch Informationsasymmetrien gekennzeichnet. Während am primären Kapitalmarkt Informationsunsicherheiten zwischen Unternehmen und Anlegern auftreten, bestehen die Informationsasymmetrien am sekundären Kapitalmarkt vor allem zwischen verschiedenen Gruppen von Anlegern. Diese Unsicherheiten erschweren den Anlegern eine Einschätzung der aktuellen Unternehmenslage sowie der künftigen Unternehmensentwicklung. Suboptimale Anlageentscheidungen, ein mögliches Fehlverhalten des Unternehmensmanagements und eine geringere Liquidität am Kapitalmarkt sind dann die Folge.

Ein zentraler Lösungsansatz zur Reduzierung von Informationsasymmetrien ist die Offenlegung von Unternehmensinformationen. Mit der Rechnungslegung als Element der Corporate Governance soll ein Informationsausgleich zwischen Unternehmen und Anlegern erfolgen. Zugleich soll auch eine Chancengleichheit zwischen allen Anlegern erreicht werden.

Der Autor setzt sich mit dem Beitrag der Unternehmenspublizität in Form des Konzernanhangs und des Konzernlagebericht zum Schutz der Anleger und Sicherung der Funktionsfähigkeit des Kapitalmarkts auseinander. In einer ersten Studie wird untersucht, ob die Einführung internationaler Rechnungslegungsstandards einen Einfluss auf die Präzision der Gewinnschätzungen von Finanzanalysten hat und ob dieser Einfluss auch durch eine Verbesserung der Berichterstattung in Konzernanhängen und Konzernlagerichten verursacht worden ist. Damit soll insbesondere die Wirkung der Unternehmensberichterstattung auf Informationsasymmetrien zwischen dem Management und den Anlegern untersucht werden. Die zweite Studie analysiert, ob von der Einführung internationaler Rechnungslegungsstandards ein Einfluss auf die Geld-Brief-Spanne und Markttiefe ausgegangen ist und ob ein solcher Effekt auch durch die Verbesserung der Berichterstattung ausgelöst wurde Diese Untersuchung zielt auf Informationsasymmetrien zwischen unterschiedlichen Gruppen von Anlegern ab.

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

  Nach oben ▲