Dissertation: Was bestimmt die Rentabilität in der Lebensmittelindustrie?

Was bestimmt die Rentabilität in der Lebensmittelindustrie?

Eine empirische Analyse unternehmensinterner und -externer Effekte

Strategisches Management, Band 118

Hamburg , 260 Seiten

ISBN 978-3-8300-5683-6 (Print)
ISBN 978-3-339-05683-2 (eBook)

Zum Inhalt

Dem Ernährungsgewerbe der EU machen die derzeit steigenden Energiepreise und die Verteuerung der landwirtschaftliche Rohstoffe zu schaffen. Aufgrund der zunehmenden Konzentration im Lebensmitteleinzelhandel gelingt es dabei nur wenigen Unternehmen, die Preissteigerungen bei den Inputs auf ihre Kunden abzuwälzen. In Kombination mit dem fortschreitenden Gloablisierungsprozess führt dies dazu, dass unrentable Unternehmen noch schneller als früher vom Markt verdrängt werden. Vor diesem Hintergrund beschäftigt sich das Buch mit der Fragestellung, was die Rentabilität von Unternehmen bestimmt, die im Geschäftsfeld der Lebensmittelverarbeitung tätig sind. Analysiert werden neben konjunkturellen Effekten die Erklärungsbeiträge der Länder- und Branchenzugehörigkeit sowie systematische Faktoren, die sich auf unternehmensspezifische Charakteristika zurückführen lassen und somit strategische Relevanz besitzen.

Mit Hilfe varianzanalytischer Methoden vergleicht der Autor die Wichtigkeit theoretischer Ansätze aus dem Marketing, dem strategischen Management, der Außenhandelstheorie und der Makroökonomik. Die empirische Analyse greift dabei auf eine umfangreiche Bilanzdatenbank und eine Online-Unternehmensbefragung zurück.

Neben der Sorgfalt, mit der der Autor vorgeht, besticht das Buch durch die sinnvolle Verknüpfung von Theorie und anspruchvoller quantitativer Methodik. Es liefert daher wichtige Ergebnisse für alle, die sich mit den Triebkräften von Rentabilitätsunterschieden in Industriebranchen beschäftigen.

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

  Nach oben ▲