Doktorarbeit: Die Vergütung des Aufsichtsrats in der börsennotierten Aktiengesellschaft

Die Vergütung des Aufsichtsrats in der börsennotierten Aktiengesellschaft

unter besonderer Berücksichtigung leistungs- und erfolgsorientierter Vergütungsbestandteile

Rostocker Schriften zum Wirtschaftsrecht, Band 9

Hamburg , 334 Seiten

ISBN 978-3-8300-3876-4 (Print)
ISBN 978-3-339-03876-0 (eBook)

Rezension

[...] Die Untersuchung liefert eine gründliche Basis für die anhaltende Vergütungsdiskussion. Sie kann als wissenschaftliche und fundierte Lektüre empfohlen werden.
in: Der Aufsichtsrat, 3/2008

Zum Inhalt

Die Vergütung von Organmitgliedern deutscher Aktiengesellschaften ist in den letzten Jahren zu einem Schwerpunkt der Corporate Governance-Debatte geworden. Als besonders problematisch hat sich dabei die Frage nach der angemessenen Gestaltung der Aufsichtsratsvergütung erwiesen. Der Verfasser untersucht vor dem Hintergrund der veränderten Aufgaben des Aufsichtsrats und der gestiegenen Anforderungen an die Aufsichtsratsmitglieder die ökonomische Zweckmäßigkeit und die rechtliche Zulässigkeit verschiedener Vergütungsgestaltungen.

Eingeleitet wird die Studie mit einem aktuellen Überblick über die Aufsichtsratstätigkeit. Dieser bildet die Grundlage der sich anschließenden ökonomischen und rechtlichen Analyse. Unter Berücksichtigung der aufsichtsratsspezifischen Besonderheiten beleuchtet der Verfasser sodann Vor- und Nachteile verschiedener, insbesondere leistungs- und erfolgsorientierter Vergütungsgestaltungen aus ökonomischer Sicht. Die folgende rechtliche Betrachtung der Aufsichtsratsvergütung bildet das Kernstück der Studie. Zunächst werden die rechtlichen Grundlagen der Aufsichtsratsvergütung dargestellt. Darauf aufbauend untersucht der Verfasser die Vereinbarkeit der im ökonomischen Teil vorgestellten Vergütungsgestaltungen mit dem geltenden Recht. Daran schließt sich eine Darstellung verschiedener Vergütungssysteme, die von unterschiedlichen Autoren für den Aufsichtsrat entworfen wurden, an. Der Verfasser belässt es jedoch nicht dabei und unterbreitet einen eigenen Vorschlag für ein aus seiner Sicht ökonomisch zweckmäßiges und rechtlich zulässiges Vergütungssystem. Den Abschluss bildet eine empirische Untersuchung der Vergütungspraxis der Unternehmen des DAX 30.

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

  Nach oben ▲