Dissertation: Die ökonomische Funktion des Nennkapitalsystems

Die ökonomische Funktion des Nennkapitalsystems

Finanzmanagement, Band 44

Hamburg 2007, 258 Seiten
ISBN 978-3-8300-3189-5 (Print & eBook)

Agency-Theorie, AktG, Aktiengesetz, Betriebswirtschaftslehre, Coporate Law, Corporate Finance, Finanzierung, Gläubigerschutz, Kapitalmarkt, Nennkapitalsystem, Unternehmensfinanzierung

Zum Inhalt

Das im deutschen Aktiengesetz und in der Zweiten Richtlinie verankerte Nennkapitalsystem gerät in letzter Zeit verstärkt unter Druck. Insbesondere die zunehmende Kritik vonseiten der (Gesellschafts-)Rechtswissenschaft hat dazu geführt, dass die Europäische Kommission die Einführung einer Alternative zum gegenwärtigen Regelungskomplex der Kapitalaufbringung und Kapitalerhaltung in Erwägung zieht.

Die Abhandlung der ökonomischen Funktion des Nennkapitalsystems ergänzt den bisher rein auf gesellschaftsrechtswissenschaftlichen Überlegungen basierenden Stand der Forschung durch Aspekte der Unternehmensfinanzierung auf empirischer sowie modelltheoretischer Ebene.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben