Dissertation: Virtuelle Communities als ein innovatives Instrument für Unternehmen

Virtuelle Communities als ein innovatives Instrument für Unternehmen

Eine explorative Fallstudienanalyse im Hobby- und Freizeitgüterbereich

Schriftenreihe innovative betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis, Band 201

Hamburg 2007, 298 Seiten
ISBN 978-3-8300-3106-2 (Print & eBook)

Aufbau, Betriebswirtschaftslehre, Fallstudienanalyse, Internet Communities, Kundenbeziehungen, Online Communities, Social Network, Social Web, Soziale Medien, Technologie- und Innovationsmanagement, Unternehmenscommunities, Virtuelle Communities

Zum Inhalt

Virtuelle Communities sind Ansammlungen von Personen, die sich für ein Themengebiet interessieren und das Bedürfnis haben, sich darüber auszutauschen, sich auf dem aktuellen Wissensstand zu halten und anderen bei Problemen zu helfen. Durch das hohe Engagement, das die Teilnehmer solcher Communities im Internet zeigen, sind die Communities ein zentraler Anlaufpunkt für alle, die Interesse an den behandelten Fragestellungen haben. Hierauf werden auch mehr und mehr Unternehmen aufmerksam. Viele Unternehmen haben großes Interesse daran, eine eigene virtuelle Community aufzubauen. Die Befürchtung, dass die Kontrolle über die Community und die dort besprochenen Themen verloren geht, lässt die Mehrheit der Unternehmen jedoch davor zurückschrecken.

Die Unternehmen, die trotz dieser Befürchtungen eine virtuelle Community aufbauen, sind interessante Forschungsobjekte und können Vorbildcharakter für andere Unternehmen haben. In diesem Werk werden zunächst aus einer umfangreichen Literaturrecherche die wichtigsten Ausprägungen virtueller Communities abgeleitet. Es wird auf in der Literatur besprochene Ansätze zu Aufbau und Betrieb von Communities eingegangen und die zu Grunde liegenden Theorien werden kurz erörtert.

Hieran anschließend werden sieben von Unternehmen betriebene Communities aus dem Hobby- und Freizeitgüterbereich untersucht. Die Zielsetzungen, die mit dem Aufbau einer eigenen virtuellen Community verfolgt werden, die Herangehensweise an Aufbau und Betrieb sowie die mit der Community erzielten Ergebnisse werden betrachtet. Als Ergebnis der Studie wird ein praxisorientierter Handlungsleitfaden zum Aufbau einer virtuellen Community unter der Berücksichtigung der speziellen Situation, in der sich Unternehmen befinden, entwickelt.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben