Doktorarbeit: Elektronische Agenten in der virtuellen Welt

Elektronische Agenten in der virtuellen Welt

Ein Beitrag zu Rechtsfragen des Vertragsschlusses, einschließlich der Einbeziehung allgemeiner Geschäftsbedingungen, des Verbraucherschutzes sowie der Haftung

Recht der Neuen Medien, Band 28

Hamburg , 352 Seiten

ISBN 978-3-8300-2258-9 (Print)
ISBN 978-3-339-02258-5 (eBook)

Zum Inhalt

Elektronische Agenten finden zunehmend in der virtuellen Welt des Internets Anwendung. Die rechtliche Situation ist jedoch noch weitgehend ungeklärt. Die damit einhergehende Rechtsunsicherheit kann der Nutzung dieser zukunftsweisenden Technologie erhebliche Schwierigkeiten bereiten.

Nur wenn verlässliche rechtliche Rahmenbedingungen geschaffen sind, kann das Vertrauen in die Nutzung der Agententechnologie gestärkt werden. Der Nutzer muss Gewissheit haben, dass Verträge, die er mittels seines Agenten abschließt, Rechtsverbindlichkeit erlangen. Gleiches gilt für die Einbeziehung allgemeiner Geschäftsbedingungen. Ferner müssen Haftung und Verbraucherschutz umfassend gewährleistet werden.

Ziel dieser Untersuchung ist es deshalb, einen Beitrag dazu zu leisten, der bestehenden Rechtsunsicherheit durch praxisorientierte Lösungsansätze entgegenzuwirken.

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

  Nach oben ▲