Diplomarbeit: Der (Alp-)Traum vom Heilen - Von der Therapie zur Selbstorganisation bio-psycho-sozialer Systeme

Der (Alp-)Traum vom Heilen - Von der Therapie zur Selbstorganisation bio-psycho-sozialer Systeme

Studienreihe psychologische Forschungsergebnisse, Band 107

Hamburg , 154 Seiten

ISBN 978-3-8300-1566-6 (Print)
ISBN 978-3-339-01566-2 (eBook)

Zum Inhalt

Das Systemische Denken in all seinen Facetten und Wirkbereichen entfaltete sich in den letzten Jahren in evolutionären Schritten und entwickelte sich zu einem eigenständigen, interdisziplinären Wissenschaftsgebiet, der Synergetik.

Dieses Buch ist für alle, die sich mit der Frage nach Freiheit, Ethik, Fremd- und Selbstbestimmtheit auseinander setzten wollen. Es soll Anregungen und Denkanstöße für unseren zwischenmenschlichen Umgang geben und bietet Zündstoff für die Debatte über die Verantwortung für mein, dein und unser. Die zentralen Schlüsselbereiche dieses Buches sind die Erkenntnis zur Autonomie und der mit ihr verbundenen Ethik und Verantwortung, die Funktionalität und Ressourcenorientierung menschlichen Erlebens und Verhaltens, die Selbstorganisation und die Unbestimmbarkeit bio-psycho-sozialer Systeme.

Es werden die individuell-defizitären Sichtweisen der Psychoanalyse, der Verhaltenstherapie und der Gesprächspsychotherapie in detaillierter Weise mit dem interaktionistisch-ressourcenorientierten Verständnis der Systemischen Psychotherapie gegenübergestellte, um anschließend die daraus resultierenden Erkenntnisse mit den Ergebnissen neuerer Forschung auf dem Gebiet sich selbst organisierender Phänomene in Beziehung zu setzen.

Der in sich geschlossene und erklärende Aufbau und die über 50 Abbildungen des Buches laden auch den Leser ohne umfassende Fachkenntnisse ein, sich auf eine Reise zu begeben, auf der sich neue Verständnisse, Gefühle, Erklärungen aber auch Fragen ergeben können.

Es entwickeln sich neue Sichtweisen auf unseren zwischenmenschlichen Kontakt und insbesondere auf das Miteinander von Klient und Therapeut.

Die unterschiedlichen Herleitungen der Fachgebiete, die sich mit Phänomenen der Selbstorganisation beschäftigen, führen zu der Kernaussage: „Jeder Mensch trägt die Verantwortung für die Veränderung in sich. Er besitzt sie nicht als die Macht über die Veränderung, sondern als Gestalter der Möglichkeit.“.

In dieser Verantwortung liegt der Traum des Heilens. Zum Alptraum wird sie durch ihre Nichtachtung.

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

Nach oben ▲