Dissertation: Das Umgangsrecht im Spannungsfeld zwischen Eltern- und Kindesrechten unter besonderer Berücksichtigung der verfassungsrechtlichen Problematik

Das Umgangsrecht im Spannungsfeld zwischen Eltern- und Kindesrechten unter besonderer Berücksichtigung der verfassungsrechtlichen Problematik

Studien zum Familienrecht, Band 1

Hamburg , 478 Seiten

ISBN 978-3-8300-1216-0 (Print)

Zum Inhalt

Das Werk beschäftigt sich mit sechs exemplarischen Konstellationen, in denen Spannungen zwischen den Umgangsrechten von Vater, Mutter und Kind auftreten können.

Zunächst wird die geschichtliche Entwicklung umgangsrechtlicher Positionen der Eltern und des Kindes seit dem Allgemeinen Landrecht für die Preußischen Staaten nachgezeichnet. Der zweite Teil beschäftigt sich mit der Bedeutung des Umgangsrechts aus humanwissenschaftlicher Sicht. Ein Schwerpunkt der Arbeit liegt im dritten Teil, der sich den verfassungsrechtlichen Grundlagen des kindlichen und elterlichen Umgangsrechts widmet.

Im abschließenden Teil werden die eingangs vorgestellten Konstellationen, soweit diese im Verlauf der Untersuchung nicht ausgeschieden sind, in den Mittelpunkt der Betrachtung gestellt. Ziel ist es dabei, dem Familiengericht für diese Fallkonstellationen Kriterien an die Hand zu geben, wie die beschriebenen Konfliktsituationen gelöst werden können. Neueste Erkenntnisse zum Parental Alienation Syndrome werden hier bei der Betrachtung des Themas mit einbezogen.

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

  Nach oben ▲