Dissertation: Die Zulassung von Pflanzenschutzmitteln

Die Zulassung von Pflanzenschutzmitteln

Eine rechtliche Untersuchung zur Erforderlichkeit und Zulässigkeit einer Zweitzulassung im Pflanzenschutzrecht nach der europäischen Richtlinie 91/414/EWG und dem deutschen Pflanzenschutzrecht in der nach Umsetzung geltenen Fassung der Bekanntmachung vom 14.05.1998

Studien zur Rechtswissenschaft, Band 83

Hamburg , 332 Seiten

ISBN 978-3-8300-0367-0 (Print)

Zum Inhalt

Seit 1991 besteht die europäische Richtlinie 91/414/EWG über das Inverkehrbringen von Pflanzenschutzmitteln, welche mit der Novelle des Pflanzenschutzgesetzes vom 14.05.1998 in das deutsche Recht umgesetzt wurde.

Diese Bestimmungen beschränken sich im wesentlichen auf die Regelung der Zulassung von Pflanzenschutzmitteln, die erstmalig in Verkehr gebracht werden und bei denen daher bislang noch keine Zulassung existiert. Lediglich in eng begrenztem Ausmaß wird das sog. Zweitinverkehrbringen, ein weiteres Inverkehrbringen eines Pflanzenschutzmittels, bei dem bereits eine Erstzulassung vorliegt und welches möglicherweise mit dem erstzugelassenen Mittel übereinstimmt, erwähnt. Es ergibt sich damit das rechtliche Problem, ob und inwieweit das Zweitinverkehrbringen von Pflanzenschutzmitteln einer eigenen Prüfung der Verkehrsfähigkeit bedarf.

Besondere Bedeutung erlangt diese Problematik in den Fällen der EG-Importe, insbesondere bei Parallel- und Reimporten und jedem sonstigen Zweitinverkehrbringen eines EG-ausländischen Herstellers bei Vorliegen einer Erstzulassung in Deutschland.

Die Arbeit untersucht unter Zugrundelegung der Verwaltungspraxis und Rechtsprechung und einer vergleichenden Heranziehung des Arzneimittelrechts die rechtlichen Möglichkeiten einer sog. Zweitzulassung für die Fälle des Zweitinverkehrbringens. Dabei findet die maßgebliche Rechtsnatur der pflanzenschutzrechtlichen Zulassung und die rechtliche Struktur der Regelungen des Pflanzenschutzrechts wesentliche Berücksichtigung. Die Studie bietet zudem eine Bestandsaufnahme der pflanzenschutzrechtlichen Regelungen sowie der sich im Pflanzenschutzrecht ergebenen Diskussionspunkte und ordnet dabei die Zweitzulassungsproblematik in den notwendigen methodischen Unterbau ein.

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

Nach oben ▲