Forschungsarbeit: Republik der Philippinen

Republik der Philippinen

Verfassungsentwicklung im Vergleich

Verfassungsrecht in Forschung und Praxis, Band 1

Hamburg , 306 Seiten

ISBN 978-3-8300-0323-6 (Print)

Zum Inhalt

Den Anstoß zu dieser Arbeit gab die Erkenntnis, dass es selbst in unserem Informationszeitalter recht schwierig ist, in Europa Rechtsmaterialien außereuropäischer Länder zu finden, die es ermöglichen, den in Geltung befindlichen Rechtsbestand in seinen historischen Kontext zu stellen.

Diese Informationslücke zu schließen ist Ziel des Autors. Methodisch geht er so vor, dass die aus verschiedenen Zeiten stammenden und unter verschiedenen politischen und sozialen Umständen entstandenen Verfassungen zerlegt und in Beziehung zueinander gesetzt werden, um so ihre Entwicklung, genauer gesagt die Entwicklung der in ihnen lebenden Ideen, an Verfassungstexten nachzuzeichnen. Auf diese Weise enthüllen sich Ideen, denen, da sie unverändert die Stürme der Zeit überstanden haben, Gewicht über die konkrete Gesellschaft hinaus beigemessen werden kann.

Orientierungspunkt ist dabei die geltende Verfassung. An ihr wird in absteigender chronologischer Ordnung schichtenförmig das historische Fundament in der Weise angelagert, dass der jeweilige Benutzer in den Stand versetzt wird, seine Fragestellungen am Rechtsmaterial überprüfen zu können.

Auch wenn ganz bewusst darauf verzichtet wird, die Arbeit zu einer Verfassungsgeschichte auszubauen, so erscheint eine historische Standortbestimmung doch als unverzichtbar. Sie geschieht durch das Nachzeichnen jener rechtlichen Ereignisse, denen verfassungsrechtlich Bedeutung beizumessen ist. Dadurch wird es möglich, verschiedentlich den Ursprung verfassungsrechtlicher Sätze offen zu legen.

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

Nach oben ▲