Forschungsarbeit: (Bibel-)Übersetzung in der missiologisch-theologischen Ausbildung

(Bibel-)Übersetzung in der missiologisch-theologischen Ausbildung

Eine kritische Untersuchung der Einflüsse von theologischen Inhalten und Begriffen aus englischen und deutschen Wörterbüchern, Lexika und Kommentaren auf die (Bibel-)Übersetzungspraxis

THEOS – Studienreihe Theologische Forschungsergebnisse, Band 165

Hamburg , 540 Seiten

ISBN 978-3-339-13206-2 (Print)
ISBN 978-3-339-13207-9 (eBook)

Zum Inhalt deutsch english

In dieser Abhandlung (BIBEL-)ÜBERSETZUNG IN DER MISSIOLOGISCH-THEOLOGISCHEN AUSBILDUNG: Eine kritische Untersuchung der Einflüsse von theologischen Inhalten und Begriffen aus englischen und deutschen Wörterbüchern, Lexika und Kommentaren auf die (Bibel-)Übersetzungspraxis wird der Einfluss der gängigen Übersetzungspraxis im Bereich der Wissenschaft der Bibelübersetzung untersucht. Basierend auf den Erkenntnissen aus den Hilfsmitteln zur Bibelexegese, kommen die bekanntesten englischen und deutschen Wörterbücher, Lexika und Kommentare sowie andere Hilfsmittel zur Exegese unter die Lupe. Theologische Lexika und Wörterbücher bilden die Grundlage für translatorische Entscheidungen. Ihre Auswirkungen auf die missiologische und die theologische Ausbildung im Hinblick auf die Anwendung der Erkenntnisse aus der Übersetzungswissenschaft stehen im Vordergrund. Kommentare zu biblischen Inhalten fassen die Ergebnisse zusammen und bündeln mögliche Deutungsoptionen. Sie geben zwar selbst philologisch-konkordante Übersetzungsangebote, helfen jedoch wenig, wenn es um die kontextualiserte Übersetzung in einen Sprach- und Kulturkontext geht. Doch dazu später mehr.

Ein Ziel dieser Darstellung ist hierbei die Herausarbeitung derjenigen Auswahlmethoden zur Übersetzung, die historisch in theologisch relevanten Werken angewandt wurden und werden. In diesem Übersetzungsprozess geht es vornehmlich darum, den Grundtext der Hebräischen Bibel (BHS4) und des Neuen Testaments (NA28) in ein muttersprachliches Idiom zu übersetzen, weniger aus vorhandenen Bibelübersetzungen. Ein weiteres Ziel besteht darin, exemplarisch aufzuzeigen, wie moderne Übersetzungsmethoden aus den Wissenschaften der Kommunikation und der Übersetzung dazu dienen können, den kirchlichen Anspruch einer „genauen“ und doch „verständlichen“ Bibelübersetzung bereits in der missiologischen und theologischen Ausbildung zu erreichen. Im Zentrum dieser Untersuchung stehen zuvorderst missiologische Überlegungen, zudem theologisch-hermeneutische Unterbauten, des weiteren die übersetzungstechnisch-linguistische und zuletzt die praktisch-theologische Grundlage der Wissenschaft der Bibelübersetzung.

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

Weitere Bücher des Autors

Noch keine Abbildung vorhanden

Disability Studies und Interkulturelle Theologie

„Trotz der Schwachheit“ – Inklusions-orientierte, transnationale und transkulturelle Diskurse

Hamburg , ISBN 978-3-339-13230-7 (Print), ISBN 978-3-339-13231-4 (eBook)


Doktorarbeit: Bibelübersetzung in Theorie und Praxis

Bibelübersetzung in Theorie und Praxis

Eine Darstellung ihrer Interdisziplinarität anhand der Ausbildungspraxis

Hamburg , ISBN 978-3-8300-5600-3 (Print), ISBN 978-3-339-05600-9 (eBook)

[...] Werners Studie glänzt durch ihre Fleißarbeit. Sie deckt alle Bereiche der Bibelübersetzung ab, befasst sich eingehend…
in: Evangelikale Missiologie,
Nach oben ▲