Doktorarbeit: Development of a Strategic Controlling Concept

Development of a Strategic Controlling Concept

Recommendations for Persistent Firm Value Creation

Strategisches Management, Band 220

Hamburg , 366 Seiten

ISBN 978-3-339-12386-2 (Print)
ISBN 978-3-339-12387-9 (eBook)

Zum Inhalt

deutsch english

Seit mehreren Jahrzehnten ist die wertorientierte Unternehmensführung fester Bestandteil verschiedener Disziplinen der Betriebswirtschaftslehre. Zu den wesentlichen Instrumenten gehören wertorientierte Kennzahlen und Wertsteigerungshebel. Ob sich die Steuerung eines Unternehmens nach einer wertorientierten Spitzenkennzahl wirklich positiv auf den langfristigen Unternehmenswert auswirkt, ist in der Wissenschaft durchaus umstritten. Die vorliegende Untersuchung setzt genau an dieser Meinungsverschiedenheit an, und zwar unabhängig von bereits bekannten Instrumenten. Auf der Basis von grundlegenden ökonomischen Theorien sowie der Forschung in den Bereichen Business Strategy und Organizational Learning werden Determinanten für eine langfristige Unternehmenswertsteigerung abgeleitet. Im Verlauf der Untersuchung dienen diese auf einem breiten theoretischen Fundament basierenden Determinanten als Basis für die Entwicklung eines strategischen Controlling-Konzepts. Die entwickelten qualitativen und quantitativen Instrumente sind weitestgehend in der Praxis einsetzbar und können das Management und das strategische Controlling in mittelfristigen und langfristigen strategischen Entscheidungen unterstützen. Damit gelingt es dem Werk, unterschiedliche grundlegende wissenschaftliche Theorien und Konzepte aus einer neuen Perspektive zu betrachten, miteinander zu verbinden und die gewonnenen Erkenntnisse durch das entwickelte Controlling-Konzept Managern von internationalen Konzernen und KMU unmittelbar zugänglich zu machen.

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

  Nach oben ▲