In Kürze lieferbar
Forschungsarbeit: Lesbos in der Antike

Lesbos in der Antike

Archäologie, Geschichte, Kultur

ANTIQUITATES – Archäologische Forschungsergebnisse, Band 73

Hamburg 2020, 118 Seiten
ISBN 978-3-339-11416-7 (Print), ISBN 978-3-339-11417-4 (eBook)

Alkaios, Alte Geschichte, Antike, Heiligtümer, Hellenismus, Klassische Archäologie, Lesbos, Pittakos, Prähistorische Zeit, Sappho, Schifffahrt, Seebund, Städte, Tyrannis, Weinbau

Zum Inhalt

deutsch | english

Die Abhandlung befasst sich mit der antiken Insel Lesbos aus archäologischer, althistorischer und altphilologischer Sicht. Bereits in prähistorischer Zeit (ca. 3000 – ca. 2000 v. Chr.) sind mehrere Siedlungen nachgewiesen, wovon eine anhand der Funde exemplarisch beschrieben wird. Mit der Auswanderung nach Kleinasien zu Beginn des 1. Jahrtausend v. Chr. sind äolische Griechen nach Lesbos gekommen und haben mehrere Städte gegründet.

In einem ersten Hauptteil wird der archäologische Befund der ursprünglich sechs Städte dargelegt. Der zweite Hauptteil befasst sich mit der wechselhaften Geschichte der Insel von der archaischen bis zum Ende der hellenistischen Zeit. Im dritten Teil werden berühmte Persönlichkeiten der Philosophie, Musik und Dichtung vorgestellt.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben