: Psychologisch-pädagogische Beiträge

Psychologisch-pädagogische Beiträge

Forschungsergebnisse und Diskussionen zu aktuellen Themen

EUB. Erziehung – Unterricht – Bildung, Band 4

Hamburg 1991, 250 Seiten
ISBN 978-3-925630-69-9 (Print)

Aggression, Bürotechnologie, Elementarisierung, Kindheit und Jugend, Lese-Rechtschreib-Schwäche, LRS, Pädagogik, Psychologisch-pädagogische Forschung, Rehabilitation, Sprache, Therapie

Zum Inhalt

Kapitel I

Werdegang einer Institution

Nosbüsch, J. - Zur Geschichte der Lehrerbildung in Rheinland-Pfalz

Kapitel II

Sprache und Mitteilung

Geißner, H. - Vom stimmlichen Ausdruck

Andre, K. - Aggression in der Sprache

Wibbing, S. - Erzählen und Elementarisierung - ein synoptisches exegetisch-didaktisches Beispiel

Kapitel III

Sozialisation im Spiegel psychologisch-pädagogischer Forschung

Fippinger, F. - „Kindheit und Jugend im Wandel“ – neue Entwicklungstendenzen im 8. Jugendbericht

Dreesmann, H. - Sozialklima in der Schule Eine sehr persönliche Bilanz

Reuter, S. - Tod und Sterben in der modernen Gesellschaft

Kapitel IV

Organisationspsychologische Anwendungen

Daumenlang, K. - Evaluation von Trainingsmaßnahmen

Hertweck, E. - Frauen und neue Bürotechnologien:

Perspektiven computergestützter Büroarbeit

Kapitel V

Wege diagnostischer Urteilsbildung

Van Quekelberghe, R; Altstötter-Gleich, C;Kanstinger, K; Peter, M. - „Erfassungssystem veränderter – Bewusstseinszustände: Beschreibung und erste Ergebnisse“

Daumenlang, K. - Diagnostisches Urteil und therapeutische Ausrichtung

Jäger, R.S. - Diagnostische Urteilsbildung: falsche Antworten auf falsch gestellte Fragen? Die klassische Kontroverse um klinische versus diagnostische Urteilsbildung unter einem anderen Blickwinkel betrachtet.

Kapitel VI

Therapie und Rehabilitation

Gieseke, H. - Computergestützte kognitive Rehabilitation

Pritzel, M. - Neuronale Plastizität und Verhalten

Preis, H. - Zum Problem der Behandlung von Schülern mit Lese- und

Rechtschreibschwächen: Das Skotopische Sensitivitätssyndrom (SSS)

Anhang



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben