: Kopienkritische und typologische Untersuchungen zur statuarischen Überlieferung der Aphrodite Typus Louvre-Neapel

Kopienkritische und typologische Untersuchungen zur statuarischen Überlieferung der Aphrodite Typus Louvre-Neapel

ANTIQUITATES – Archäologische Forschungsergebnisse, Band 1

Hamburg , 330 Seiten

ISBN 978-3-925630-68-2 (Print)

Zum Inhalt

Margit Brinke leistet einen Beitrag zur Erforschung des antiken Kopistenwesens und der römischen Idealplastik durch typologische und kopienkritische Untersuchung der Repliken eines Vorbildes des ausgehenden 5. Jahrhunderts v. Chr., der Aphrodite Louvre-Neapel.

Innerhalb dieses Rahmens versucht Brinke unter Einbeziehung neuer Vorgehensweisen, wie statistischer Auswertung und der Arbeit mit Folien, Ergebnisse in mehrerlei Hinsicht zu gewinnen: Zum einen sollen das verlorene Original möglichst genau rekonstruiert und die Kenntnisse über die Arbeitsweise römischer Kopisten, zu verschiedenen Zeiten und, soweit möglich, in unterschiedlichen Landschaften erweitert werden. Dabei wird nach den Kunstgattungen differenziert, wobei gerade die Kleinkunst, der bisher vielfach nur statistischer Wert beigemessen wurde, stärker Beachtung findet.

Zum anderen sammelt Margit Brinke die in jeder Hinsicht unterschiedlichen Repliken und ordnet sie systematisch nach neuen, feingestuften Kriterien, um so gleichzeitig eine Grundlage für eine möglichst objektive Beurteilung der Wiederholungen zu schaffen. Die bisher gängige, vor allem auf Lippold basierende Definition der unterschiedlichen Abhängigkeitsverhältnisse der Kopien vom Original wird neu überdacht.

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

Nach oben ▲