: Suchtprävention in der Grundschule

Suchtprävention in der Grundschule

Dokumentation einer Lehrerfortbildungsveranstaltung

Studien zur Schulpädagogik, Band 6

Hamburg , 209 Seiten

ISBN 978-3-86064-537-6 (Print)

Zum Inhalt

Dieser Band dokumentiert eine dreitägige Lehrerfortbildungsveranstaltung zum Thema „Suchtprävention und Grundschule“, die 1996 in Würzburg stattgefunden hat. Moderne Suchtprävention unterscheidet sich wesentlich von der seit den 70er Jahren betriebenen Drogenerziehung, die in erster Linie gefährdete Jugendliche informieren sollte und häufig mit Mitteln der Abschreckung arbeitete. Diese Drogenerziehung hat sich als weitgehend unwirksam erwiesen.

Moderne Suchtprävention ist ganzheitlich und erlebnisbetont ausgerichtet und beginnt spätestens in der Grundschule. Hauptziel ist die Stärkung des kindlichen Selbstbewusstseins und der Fähigkeit, eigene Bedürfnisse erkennen und in angemessener Weise befriedigen zu können. Moderne Suchtprävention hat deshalb die Förderungen basaler Lebenskompetenzen zum Ziel, wie z.B. der Fähigkeit, Gefühle wahrnehmen und ausdrücken zu können. Sie bahnt Realitätssinn und Frustrationstoleranz an, entwickelt Phantasie und Kreativität und übt vielfältige Konfliktlösungsmöglichkeiten ein.

Die Dokumentation enthält neben grundsätzlichen Artikeln zur Suchtprävention Vorschläge für fächerübergreifende Realisierungsmöglichkeiten von suchtpräventiv verstandenem Unterricht, - z.B. für die projektorientierte Einbeziehung von Theater, Tanz, Märchen, moderner Kinderliteratur - und Anregungen für die Gestaltung des schulpraktischen Alltags, z.B. für die Durchführung eines Elternabends zum Thema „Suchtprävention in der Grundschule“.

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

Weiteres Buch des Herausgebers

Dissertation: Grundschüler in der Synagoge

Grundschüler in der Synagoge

Unterrichtsprojekte

Hamburg , ISBN 978-3-86064-652-6 (Print)

Nach oben ▲