Habilitationsschrift: Emotionale Kompetenz als Bestandteil beruflichen Handelns

Emotionale Kompetenz als Bestandteil beruflichen Handelns

Studien zur Berufs- und Professionsforschung, Band 20

Hamburg , 232 Seiten

ISBN 978-3-8300-7472-4 (Print)
ISBN 978-3-339-07472-0 (eBook)

Zum Inhalt

deutsch english

Es ist unbestritten, dass in nahezu allen beruflichen Domänen (Schulen, Krankenhäusern, Betrieben) hohe Fachkompetenz fundamentale Voraussetzung für die berufliche Praxis ist. Fachspezifisches Wissen stellt eine notwendige, jedoch keine hinreichende Bedingung für erfolgreiches Handeln dar. Für solche berufliche Domänen gibt es nur selten von vornherein feststehende fachspezifische Lösungswege, da es dabei nicht nur auf die Anwendung von Wissen ankommt, sondern auch auf die Umsetzung von Wissen in zwischenmenschlichen Situationen. In solchen Situationen steht Handeln nicht nur in Abhängigkeit von Fachwissen, sondern wird auch von emotionalen Aspekten bestimmt. Der Umgang mit Emotionen (mit eigenen und mit Emotionen Anderer) als Kompetenz (emotionale Kompetenz), erweist sich als notwendig zur Bewältigung von Arbeitsaufgaben in komplexen Domänen, die zwischenmenschliche Situationen implizieren. Beim Konzept emotionaler Kompetenz handelt es sich um einen informationstheoretischen Ansatz, der zur Klärung interindividueller Unterschieden im Umgang mit emotional geprägten Situationen beitragen soll. Der Erkenntnisgewinn von der Auseinandersetzung mit dem Konstrukt emotionaler Kompetenz ist nicht nur für die Wissenschaft relevant, weil sie eine neue Dimension in der Emotions- und Expertiseforschung aufzeigt, sondern viel mehr für die Arbeitswelt. Zudem ist speziell über die Dynamik zwischen emotionaler Kompetenz und Handeln in beruflichen Situationen wenig bekannt. Vor allem mangelt es an Modellen bzw. Interventionsmaßnahmen, die auch dem Praktiker Hilfestellungen darin geben könnten, emotionale Prozesse nicht nur zu berücksichtigen, sondern auch aktiv mit diesen umzugehen.

Kontaktmöglichkeit

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

Weiteres Buch der Autorin

Doktorarbeit: Berufszufriedenheit von Lehrkräften

Berufszufriedenheit von Lehrkräften

Ein Vergleich zwischen Griechenland, Deutschland und der Schweiz

Hamburg , ISBN 978-3-8300-1161-3 (Print)

Nach oben ▲