Forschungsarbeit: Leitmotive des europäischen Bildungsdenkens

Leitmotive des europäischen Bildungsdenkens

Pädagogische Skizzen zum Zusammenhang von Erziehung und Kultur

EUB. Erziehung – Unterricht – Bildung, Band 141

Hamburg , 120 Seiten

ISBN 978-3-8300-1774-5 (Print)
ISBN 978-3-339-01774-1 (eBook)

Zum Inhalt

Die ersten Textdokumente des Abendlandes, die Homerische Ilias und die Odyssee, haben die Kulturgeschichte Europas nachhaltig beeinflusst. Insbesondere hat die damit entstehende Schrift- beziehungsweise Textmentalität die Gründung einer spezifisch okzidentalen Tradition von Beschulung und des Denkens über die Voraussetzungen und Intentionen von Erziehung und Bildung initiiert. Die Studie analysiert in bildungswissenschaftlicher Absicht einige ausgewählte Aspekte dieser komplexen Wirkungsgeschichte und soll damit einen Beitrag zur Aufklärung der Entstehungsbedingungen der abendländischen Schule als eines inzwischen globalen Erfolgsmodells leisten.

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

Weiteres Buch der Autorin

Forschungsarbeit: Jean-Jacques Rousseaus Konzeption der „Sophie“

Jean-Jacques Rousseaus Konzeption der „Sophie“

Ein hermeneutisches Projekt

Hamburg , ISBN 978-3-8300-2493-4 (Print), ISBN 978-3-339-02493-0 (eBook)

Nach oben ▲