Doktorarbeit: Leitbilder für Veränderungsmanagement

Leitbilder für Veränderungsmanagement

Wie Qualität und Innovation zusammenwirken

Management – Forschung und Praxis, Band 1

Hamburg 2000, 396 Seiten
ISBN 978-3-8300-0123-2 (Print)

Betriebswirtschaftslehre, Gestaltungsmanagement, Innovation, Lernende Organisation, Managementtheorie, Organisationales Lernen, Qualität, Veränderungsmanagement, Vertrauensmanagement

Zum Inhalt

Veränderungsmanagement - aber wie? Es gibt wohl kein Strategieberatungsunternehmen und keinen Managementtheoretiker, der nicht auf bestimmte Konzepte des Veränderungsmanagements setzt. Ob Total Quality Management, Kaizen, Reengineering oder Lean-Management, Rezepte, um Unternehmen zu „Business Excellence“ zu führen, gibt es im Überfluss. Was aber sind grundlegende Wirkungsmechanismen, die letztlich über wettbewerbliche Überlegenheit oder Misserfolg entscheiden?

Der Autor legt dar, dass die klassischen Leitbilder Qualität und Innovation auch heute noch aktuell sind - wenn sie konsequent als komplementäre Zielgrößen verfolgt werden. Im Zusammenspiel bauen sie ein Spannungsfeld zwischen Perfektion und Kreativität auf. Sie geben den Mitarbeitern und den Prozessen im Unternehmen Orientierung für den erfolgreichen Einsatz der Ressourcen. Lernen, Selbststeuerung und Vertrauensmanagement bilden die Eckpunkte eines erfolgreichen Gestaltungsmanagements.

Der wissenschaftliche Beitrag der Untersuchung besteht vor allem darin, dass sie zu einem besseren Verständnis der in der Beratungspraxis gängigen Konzepte verhilft und eine gemeinsame Umsetzungsgrundlage für diese schafft. Die Diskussion um die aktuellen Konzeptionen wird durch Hinweise auf die kritischen Erfolgsfaktoren des Gestaltungsmanagements bereichert. Dabei vermittelt die Arbeit richtungsweisende Anregungen für eine gezielte Weiterentwicklung der betriebswirtschaftlichen Managementkonzepte, die für den Praktiker wie für den Wissenschaftler gleichermaßen wertvoll sind.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben