Doktorarbeit: Der Betriebsarzt im System des Arbeitsschutzrechts

Der Betriebsarzt im System des Arbeitsschutzrechts

Eine Analyse von Status und Aufgaben

Studien zum Sozialrecht, Band 57

Hamburg , 350 Seiten

ISBN 978-3-339-13048-8 (Print)
ISBN 978-3-339-13049-5 (eBook)

Zum Inhalt

Die Autorin beschäftigt sich mit der Einordnung des Betriebsarztes in das System des Arbeitsschutzrechts. Nach einer Darstellung der historischen Grundlagen werden der Rechtsstatus sowie die Aufgaben des Betriebsarztes im Rahmen aktueller Geschehnisse, wie der COVID-19-Pandemie, dargestellt.

Der Betriebsarzt wird in das betriebliche Organisationsgefüge eingeordnet. Sodann wird der Frage nachgegangen, welche Möglichkeiten der Einbeziehung betriebsärztlicher Expertise im Betrieb denkbar sind. Um den rechtliche Status des Betriebsarztes näher zu bestimmen, werden der Bestellungsakt und das davon zu unterscheidende Grundverhältnis näher rechtlich eingeordnet.

Im Rahmen der Darstellung der betriebsärztlichen Aufgaben wird der Schwerpunkt der Ausführungen auf die praktisch relevanten arbeitsmedizinischen Vorsorgemaßnahmen und Eignungs- bzw. Tauglichkeitsuntersuchungen gelegt. In diesem Zusammenhang wird auch Bezug zur Bedeutung bzw. zum Wandel der betriebsärztlichen Tätigkeit im Rahmen der aktuellen COVID-19-Pandemie genommen.

Abschließend thematisiert das Werk, ob angesichts der Veränderungen der Arbeitsstrukturen, u.a. durch die immer weiter voranschreitende Digitalisierung, die Tätigkeit des Betriebsarztes überhaupt noch nötig ist. Ein rechtspolitischer Ausblick auf die künftigen Herausforderungen der betriebsärztlichen Tätigkeiten schließt sich an.

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

Nach oben ▲