Forschungsarbeit: DaF-Unterricht aus unterschiedlichen Perspektiven

DaF-Unterricht aus unterschiedlichen Perspektiven

LINGUA – Fremdsprachenunterricht in Forschung und Praxis, Band 51

Hamburg 2020, 124 Seiten
ISBN 978-3-339-11382-5 (Print), ISBN 978-3-339-11383-2 (eBook)

DaF-Unterricht, Didaktik, Europäische Union, Fremdsprachenunterricht, Hören, Hörverstehen, Interkulturelle Kommunikation, Interkultureller Ansatz, Landeskunde, Lesen, Leseverstehen, Zeitungen

Zum Inhalt

deutsch | english

Die Beherrschung nicht nur einer, sondern mehrerer Fremdsprachen gehört in der heutigen Zeit der Globalisierung zu den Grundvoraussetzungen der Menschen in allen Bereichen des Berufslebens. Mit einigen Themen, Methoden und Mitteln zum Fremdsprachenerwerb (in unserem Fall zum Erwerb der deutschen Sprache) befasst sich auch das Autorenkollektiv in dieser wissenschaftlichen Monographie. In den einzelnen Kapiteln betrachtet man den DaF/DaZ-Unterricht aus einigen unterschiedlichen Perspektiven.

Der internationale Kontext der deutschen Sprache im Rahmen der Europäischen Union, das Suchen nach der Stellung der deutschen Sprache in der Slowakei und ihr Vergleich mit der Tschechischen Republik sind Themen, die uns ein umfangreiches Bild der deutschen Sprache aus einer internationalen Perspektive ermöglichen.

Wenn es sich um die Entwicklung sprachlicher Fertigkeiten handelt, dann sehen wir das Deutsche aus der didaktisch-methodischen Perspektive. Dabei suchen nach passenden Möglichkeiten, die uns dabei helfen, die formulierten Lernziele effektiv zu erreichen. Außerdem ist es wichtig, dass man den Mitteln sucht, mit denen man den Sprachunterricht attraktiver und interessanter gestalten kann.

Die kognitive Perspektive ermöglicht eine genauere Betrachtung jener Fertigkeiten, die beim Erwerb einer fremden Sprache auch nicht zu vernachlässigen sind. In dieser Monographie repräsentiert diesen Bereich die Vermittlung von landeskundlichen (und kulturellen) Kenntnissen mit Hilfe von Zeitungen und Zeitungsartikeln.

Schließlich ist es wichtig, den ganzen Prozess des Fremdsprachenerwerbs im interkulturellen Kontext zu verstehen, also auch den DaF/DaZ-Unterricht aus einer interkulturellen Perspektive zu sehen. Denn für einen dauerhaften wirtschaftlichen und auch sozialen Erfolg im Ausland benötigt man noch bedeutend mehr – man muss auch interkulturell kompetent sein.

Kontakt



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben