Dissertation: Theorie und Empirie in der Burnout-Forschung
Nicht mehr lieferbar

Theorie und Empirie in der Burnout-Forschung

Eine wissenschaftstheoretische und inhaltliche Standortbestimmung

Studienreihe psychologische Forschungsergebnisse, Band 29

Hamburg , 364 Seiten

ISBN 978-3-86064-759-2 (Print)

Zum Inhalt

Im Zentrum der Arbeit steht eine kritische Auseinandersetzung mit dem Burnout-Konstrukt, wobei aus der Perspektive einer kritisch-rationalistischen Wissenschaftsauffassung erhebliche Probleme in der bisherigen Begriffs- und Theoriebildung sowie in der empirischen Forschungspraxis aufgezeigt werden.

Eine Analyse verschiedener Entstehungszusammenhänge in der Burnoutforschung führt zur Forderung der Rückbesinnung auf ein größeres Spektrum an Entdeckungsmethodologien mit einem stärkeren Einbezug forschungsmethodologischer Konzepte der qualitativen Sozialforschung.

Bezogen auf das meistverwendete Erhebungsinstrument, den Maslach Burnout Inventory (MBI), werden aus messtheoretischer und gegenstandsbezogener Sicht erhebliche Zweifel an dem Aussagen- und Interpretationsgehalt der Maßzahlen der drei dort operationalisierten Merkmalsbereiche formuliert und methodische sowie konzeptuelle Erweiterungen begründet und ausgeführt.

Besonders die sich wandelnden und untereinander stark variierenden beruflichen Tätigkeitsmerkmale im personalen Dienstleistungsbereich erfordern den verstärkten Einsatz von Beobachtungsstudien, um die konkreten sozialen Interaktionen im professionellen Alltag analysieren und verschiedene Typen von beruflichen Interaktionen mit ihren Belastungsfolgen auf verschiedenen sozialen Kontextebenen differenzierter unterscheiden zu können. In der Erfassung und begrifflichen Ausdifferenzierung emotionaler Belastungssituationen im personalen Dienstleistungsbereich sieht die Autorin eine wesentliche Entwicklungsperspektive zukünftiger Stress- und Bewältigungsforschungen.

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

  Nach oben ▲