: Psychopharmaka - Ihre Entwicklung und klinische Erprobung

Psychopharmaka - Ihre Entwicklung und klinische Erprobung

Zur Geschichte der deutschen Pharmakopsychiatrie von 1844 bis 1952

Studien zur Psychiatrieforschung, Band 7

Hamburg , 468 Seiten

ISBN 978-3-86064-531-4 (Print)

Rezension

[...] Hall apparently considers that the older, broader concept of pharmaco-psychiatry deserves updating, and he has done an admirable job of this. After brief reviews of the state of the art before and after the dates in his book‘s title (pp. 37-48), he deals systematically with the historical development of our knowledge of pharmaco-psychiatric drugs. Hormones, vitamins, minerals, valerianic acid, and a further diverse group of drugs are discussed, the last including digitalis, camphor, ethanol, cannabis, nitrous oxide among others. The monographs on each drug or group of drugs provide abundant historical information, and the numerous references promise a less onerous task for the writer who wishes to delve more deeply.
[...] Finally, Hall‘s book is replete with footnotes of great value, and references [...]. [...] This reviewer intends to keep [this book] at the front of his shelf.
in: Journal of the History of the Neurosciences, 2001, Vol. 10, No. 3, pp. 352-353

Zum Inhalt

Psychopharmaka gehören heute zu den am meisten verordneten Medikamenten und werden nahezu von jedem Arzt routinemäßig eingesetzt. Wohl keine andere Arzneimittelgruppe ist wie die Psychopharmaka Gegenstand einer so kontroversen und emotionalen öffentlichen Debatte. Zur aktuellen Diskussion um die modernen Psychopharmaka soll mit der hier vorliegenden Arbeit insofern ein Beitrag geleistet werden, als deren Vorgeschichte dargestellt wird. Für die aktuelle Bewertung der Chancen und Risiken von Psychopharmaka kann die Kenntnis über ihre historische Entwicklung nur hilfreich sein.

Mit dieser pharmakohistorischen Untersuchung wird die Geschichte der deutschen Pharmakopsychiatrie erstmals umfassend von pharmaziehistorischer Seite betrachtet. Im Spiegel der Arzneistoffe, welche zwischen 1844 und 1952 in der Fachzeitschriftenliteratur thematisiert worden sind, wird die Geschichte der deutschen Pharmakopsychiatrie dargestellt. Die Grundlage für ihre Entwicklung bildeten sowohl die Konstituierung der Psychiatrie als Institution und Wissenschaft wie auch die Entwicklung einer wissenschaftlichen Arzneimittelforschung. Die Beschreibung der in der Zeitschriftenliteratur sich darstellende jeweils aktuelle Diskussion über Pharmaka in der psychiatrisch-therapeutischen Forschung und der klinischen Anwendung wird ergänzt durch eine Betrachtung der jeweiligen Arzneimittelforschung. Eine gesonderte Untersuchung wird der historischen Entwicklung insbesondere der methodologischen und ethischen Aspekte des psychiatrisch-klinischen Arzneimittelversuchs gewidmet.

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

  Nach oben ▲