Doktorarbeit: Beschäftigungssituation und Berufsverbleib examinierter Pflegekräfte mit Migrationshintergrund in ambulanten und stationären Altenpflegeeinrichtungen in Deutschland

Beschäftigungssituation und Berufsverbleib examinierter Pflegekräfte mit Migrationshintergrund in ambulanten und stationären Altenpflegeeinrichtungen in Deutschland

Personalwirtschaft, Band 56

Hamburg 2017, 478 Seiten
ISBN 978-3-8300-9497-5 (Print & eBook)

Altenpflege, Altenpflegebranche, Arbeitszufriedenheit, Berufsverbleib, Beschäftigungssituation, Betriebswirtschaft, Demographischer Wandel, Diversity Management, Examinierte Pflegekraft, Fachkräftemangel, Fachkräfte mit Migrationshintergrund, Gesundheitsmanagement, Gesundheitswirtschaft, Kultursensibilität, Migrationshintergrund, Motivation, Personalentwicklung

Zum Inhalt

deutsch | english

In Zeiten des demographischen Wandels stellt der Fachkräftemangel die Versorgung pflegebedürftiger älterer Menschen vor große Herausforderungen. Ein Ansatz, diesem personellen Mangel erfolgreich zu begegnen, ist die stärkere berufliche Integration von Fachkräften mit Migrationshintergrund. Um dieser Zielgruppe langfristig eine berufliche Perspektive bieten und sie dauerhaft an die Altenpflegebranche binden zu können, bedarf es Informationen über ihre Beschäftigungssituation, ihren bisherigen Berufsverbleib sowie fördernde oder hemmende Faktoren. Was bindet sie an ihren Pflegeberuf? Wie bewertet sie ihre Beschäftigungssituation?

Bisher gibt es keine Studien, die sich mit diesen Fragen im Kontext der ambulanten und stationären Altenpflege beschäftigen. Diese Dissertation knüpft hier an und ermöglicht bisher erstmalige Einblicke in die Beschäftigungssituation und den Berufsverbleib von Fachkräften mit Migrationshintergrund in der ambulanten und stationären Altenpflege in Deutschland. Florence Terrier stellt innerhalb ihrer empirischen Arbeit bislang unerforschte Biographien, Motive und Ziele der examinierten Altenpflegekräfte mit Migrationshintergrund dar. Sie entwickelt ein Erklärungsmodell, das die Faktoren beschreibt, die den Berufsverbleib der Zielgruppe beeinflussen. Hieraus leitet sie erfolgreich umsetzbare Gestaltungsempfehlungen zu Gunsten der Förderung des Berufsverbleibs ab.

Das Buch richtet sich an Dozierende, Studierende, ExpertInnen und PraktikerInnen der Betriebswirtschaft, der Gesundheitswirtschaft und insbesondere der Pflegewirtschaft.

Über die Autorin

Florence Terrier, promovierte 2016 bei Prof. Klaus J. Zink an der Technischen Universität Kaiserslautern im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften. Ihre Arbeitsschwerpunkte liegen in den Bereichen Human Resource Management, Personalführung, Personalentwicklung und Diversity Management.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben