Forschungsarbeit: Vermittlung mediativer Kompetenzen in der VolksschullehrerInnenausbildung an der Pädagogischen Hochschule Steiermark

Vermittlung mediativer Kompetenzen in der VolksschullehrerInnenausbildung an der Pädagogischen Hochschule Steiermark

Studien zur Berufs- und Professionsforschung, Band 14

Hamburg 2012, 118 Seiten
ISBN 978-3-8300-6507-4 (Print), ISBN 978-3-339-06507-0 (eBook)

Eskalationsstufen, Grundschule, Konflikt, Konfliktmanagement, Lehramtsstudium, Lehrerbildung, Mediation, Pädagogische Hochschule, Peermediation, Steiermark, Volksschule

Zum Inhalt

Das System Schule bietet in seiner Komplexität enormes Konfliktpotential, mit welchem Lehrerinnen und Lehrer in ihrem schulischen Alltag konfrontiert werden. Die Publikation untersucht, ob die verpflichtende Vermittlung mediativer Inhalte ein Weg der Konfliktprävention sein kann. Konkretes Untersuchungsfeld ist die Ausbildung für das Lehramt an Volksschulen an der Pädagogischen Hochschule Steiermark.

Weiters wird erhoben,

  • welche Kompetenzen Lehrerinnen und Lehrer im Umgang mit unterschiedlichsten Konfliktsituationen grundsätzlich haben sollten,
  • was davon im derzeit bestehenden Curriculum umsetzbar ist und
  • welche Möglichkeiten eine zukünftige PädagogInnenbildung bietet.

Link der Autorin

Gabriele Grübler: Mediation

    

Kontakt



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben