Forschungsarbeit: Arzneimittelrabatte innerhalb der Vertriebsstufen

Arzneimittelrabatte innerhalb der Vertriebsstufen

Eine heilmittelrechtliche Untersuchung unter besonderer Berücksichtigung des Kartellrechts

Studien zur Rechtswissenschaft, Band 285

Hamburg 2012, 192 Seiten
ISBN 978-3-8300-5901-1 (Print & eBook)

AMG, Arzneimittelrabatte, Arzneimittelrecht, Heilmittelwerberecht, HWG, Kartellrecht, Pharmarecht, Vertriebsstufen

Zum Inhalt

Bei dem Werk „Arzneimittelrabatte innerhalb der Vertriebsstufen“ handelt es sich um eine heilmittelrechtliche Untersuchung unter besonderer Berücksichtigung des Kartellrechts.

In den vergangenen Jahren gab es zahlreiche Implementierungen von neuen Gesetzen, die allerdings zur Folge hatten, dass die „Zahnräder nicht mehr konsequent ineinander greifen“. Dieses Werk soll die fundamentalen Kenntnisse des Lesers gerade in dem komplexen Bereich des Pharmarechts vertiefen und ihm aufzeigen, wo aktuelle Probleme liegen. Es wird versucht dem Gesetzgeber aufzuzeigen, in welchen spezifischen Regelungen Handlungsbedarf besteht.

Die Abhandlung konzentriert sich auf die Rabatte innerhalb der Vertriebsstufen und zeigt mögliche Rechtsfolgen einer Zuwiderhandlung auf. Insbesondere beschäftigt sich die Studie mit dem Kartellrecht, was aufgrund seiner verwaltungswirtschaftsrechtlichen Beschaffenheit gerade in der Praxis komplex ist.

Dabei geht es inhaltlich insbesondere um die Regelung des § 7 Heilmittelwerbegesetz, der vermehrt als nicht gelungen angesehen wird. Hierbei werden allerdings ebenso die neuen bzw. veränderten Vorschriften des Arzneimittelgesetzes untersucht. Konsequent versucht das Werk die Vorschriften der verschiedenen Gesetze in Einklang zu bringen. Daher ist es für Menschen, die in diesem Bereich arbeiten und sich der Materie dogmatisch annähern möchten eine gute Einstiegshilfe.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben