Doktorarbeit: Zinsbereinigte Gewinnsteuer

Zinsbereinigte Gewinnsteuer

Unter Berücksichtigung von Maximierungskalkülen internationaler Unternehmungen

Wirtschaftspolitik in Forschung und Praxis, Band 42

Hamburg 2009, 392 Seiten
ISBN 978-3-8300-4361-4 (Print & eBook)

Cashflow-Besteuerung, Eigentumsschonende Besteuerung, Einfachsteuer, Internationale Kompatibilität, Konsumorientierte Besteuerung, Nachgelagerte Besteuerung, Neutrale Besteuerung, Notional Interest Deduction, Steuerlehre, Steuerpolitik, Steuerreformmodell, Unternehmensbesteuerung, Volkswirtschaftslehre, Wirtschaftspolitik, Zinsbereinigte Gewinnsteuer

Zum Inhalt

Das Werk behandelt die Besteuerung von Unternehmen unter Anwendung einer zinsbereinigten Gewinnsteuer. Als Grundlage zur Untersuchung dient der ausgearbeitete Gesetzentwurf der so genannten Einfachsteuer. Ziel ist es, die interdisziplinären Anforderungen aus rechts- und finanzwissenschaftlicher Sicht der zinsbereinigten Gewinnsteuer zu untersuchen und die nationale und internationale Kompatibilität dieser Unternehmensbesteuerung zu bewerten.

Zur angemessenen Beurteilung werden in dem Werk die interdisziplinären Anforderungen an ein rationales Steuersystem herausgearbeitet. Anschließend wird das Untersuchungsobjekt der zinsbereinigten Gewinnsteuer eingehend dargestellt, um auf nationaler Ebene die Anforderungen prüfen zu können. Ergänzend werden betriebswirtschaftliche Steuertatbestände aufgezeigt und diese auf Praktikabilität hin gewürdigt. Im Rahmen der Untersuchung werden ferner Analogien zu angrenzenden Rechtsgebieten aufgezeigt. Insbesondere Erfahrungen aus der Anwendung einer zinsbereinigten Gewinnsteuer in Kroatien sowie die im Jahre 2007 eingeführte Zinsbereinigung in Belgien tragen zu einem erweiterten Kenntnisstand bei und ebnen den Weg zur Untersuchung der internationalen Kompatibilität. Ergänzend zu den nationalen Aspekten wird darauf eingegangen, dass die Unternehmensbesteuerung auch zu dem internationalen Geflecht aus rechtlichen Vorschriften kompatibel sein muss. Das Novum dieses Werks liegt in der eingehenden Analyse der zinsbereinigten Gewinnsteuer im Zusammenhang mit den bilateralen sowie europarechtlichen Anforderungen, die es ermöglichen die internationale Kompatibilität des Gesetzentwurfs zu beurteilen.

Abschließend werden exemplarisch betriebswirtschaftliche Steuervermeidungsstrategien unter Anwendung der zinsbereinigten Gewinnsteuer dargestellt, um die Folgen für die handelnden Marktakteure – insbesondere den internationalen Unternehmungen – andeuten zu können.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben