Doktorarbeit: Live E-Learning im Virtuellen Klassenzimmer

Live E-Learning im Virtuellen Klassenzimmer

Eine qualitative Studie zu den Besonderheiten beim Lehren und Lernen

Wissen und Lernen in Organisationen, Band 6

Hamburg , 362 Seiten

ISBN 978-3-8300-4149-8 (Print)
ISBN 978-3-339-04149-4 (eBook)

Zum Inhalt

Das Virtuelle Klassenzimmer gewinnt in der Online Fortbildung zunehmend an Bedeutung. Hierbei befinden sich die Lernenden und der Lehrende zeitgleich an verschiedenen Orten, während die Kommunikation ohne Zeitverzögerung über das Internet verläuft. Eine wichtige Rolle im Virtuellen Klassenzimmer nehmen die Lehrenden ein. Sie werden als „Teletutoren“ bezeichnet.

Das Vorhandensein einer Software als einziger Form der Kommunikation ist für Lehrende mit Erfahrung in der Präsenz zunächst ungewohnt. Der Verfasser untersucht die Lehre im Virtuellen Klassenzimmer und die Konsequenzen für die Kommunikationssituation. Daraus resultieren Anforderungsprofile an Teletutoren, die sich von denen eines Präsenztrainers oder Lehrers unterscheiden.

Zur Beantwortung dieser Fragen wurden in einer qualitativen Studie Experten und Novizen, die im Live E-Learning tätig sind, zu ihren Erfahrungen und Betrachtungsweisen, zu den Anforderungen, zu ihrer Ausbildung und zu Besonderheiten beim Lehren und Lernen im synchronen Virtuellen Klassenzimmer befragt. Auch wird beleuchtet, warum die Experten und Novizen sich für das Live E-Learning interessieren und was sie bewegte, an einer Teletutorenschulung teilzunehmen. Anhand der Forschungsergebnisse werden Handlungsempfehlungen für das Live E-Learning abgeleitet.

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

Nach oben ▲