Doktorarbeit: Soziale Kompetenzen im Lehrerberuf

Soziale Kompetenzen im Lehrerberuf

Konzeption und Evaluation eines Kurztrainings in der Lehrerausbildung

Schriften zur pädagogischen Psychologie, Band 27

Hamburg , 350 Seiten

ISBN 978-3-8300-2777-5 (Print)
ISBN 978-3-339-02777-1 (eBook)

Zum Inhalt

Leistungen und Belastbarkeit von Lehrern stehen immer wieder im
Fokus des Interesses. Dabei werden sowohl die Fähigkeiten als auch
der Gesundheitszustand deutscher Lehrer meist negativ beurteilt. Ob-
wohl sicherlich nicht alle Kritikpunkte gerechtfertigt sind, stellt sich den-
noch die Frage, ob Lehrpersonen über die notwendigen Qualifikationen,
die sie zur Ausübung ihres Berufs benötigen, auch verfügen. Aus der
Frage nach den zentralen Lehrerkompetenzen ergibt sich das Problem,
wie relevante Kompetenzen vermittelt bzw. gefördert werden können.

Da die Lehrertätigkeit zu einem großen Teil aus sozialen Interaktionen
besteht, stellen vor allem die sozialen Kompetenzen von Lehrern eine
Basiskompetenz dar, die sowohl für die Qualität von Unterricht als auch
für die Bewältigung der Anforderungen des Lehreralltags unverzichtbar
ist. Obwohl folglich die Förderung dieser sozialen Kompetenzen eine der
zentralen Aufgaben einer berufsbezogenen Ausbildung darstellen sollte,
führen Lehrveranstaltungen und Trainings, die den Aufbau sozialer Kom-
petenzen zum Ziel haben, nach wie vor ein Schattendasein in der uni-
versitären Lehrerausbildung.

Ausgehend von den positiven Funktionen sozialer Kompetenzen beschäf-
tigt sich die Studie sowohl theoretisch als auch empirisch mit der Frage,
ob sich durch ein Kurztraining in der Lehrerausbildung die sozialen Kom-
petenzen von Lehramtsstudierenden fördern lassen.

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

  Nach oben ▲