Doktorarbeit: Methoden der Unternehmensbewertung

Methoden der Unternehmensbewertung

Internationaler Vergleich kleiner und mittelgroßer Unternehmen

Schriften zum Betrieblichen Rechnungswesen und Controlling, Band 45

Hamburg , 310 Seiten

ISBN 978-3-8300-2581-8 (Print)
ISBN 978-3-339-02581-4 (eBook)

Zum Inhalt

Mit dem Beitritt Polens zur Europäischen Union am 01. Mai 2004 kommen neue Anforderungen auf die Bewerter und Erwerber von kleinen und mittelgroßen Unternehmen (KMU) zu. Insbesondere die ökonomischen und soziologischen Aspekte sind hier von großer Bedeutung. Der Autor unterzieht die Methoden der Unternehmensbewertung in Deutschland und Polen einem Vergleich hinsichtlich der Eignung für diese Unternehmensgruppe.

Für diese Betriebe besteht eine erhebliche Nachfrage. Dabei wird die Problematik der Trennung zwischen der allgemeinen Theorie und der speziellen Literatur über die Bewertung dieser Unternehmen offenkundig. Eine entsprechende Analyse erfolgt durch eine Betrachtung des wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Wertverständnisses sowie mittels einer eigenständigen Definition der KMU, welche internationale Anwendbarkeit beweist.

Darüber hinaus wird eine ausführliche wirtschaftliche Untersuchung der KMU vorgenommen. Hierbei spielen die Situation auf den verschiedenen Märkten sowie die Möglichkeiten und Grenzen der Expansion eine wesentliche Rolle. Ferner werden neue Sichtweisen zum Transformationsprozess dargestellt, die sich zusätzlich mit der Republik Tschechien befassen und damit ein umfassendes Bild ergeben.

Nach einer Vorstellung der allgemeinen Bewertungsmethoden werden die Besonderheiten bei KMU dargestellt. Basel II und das Qualitätsmanagement haben hier großen Einfluss. Ein Überblick über die Bewertungsverfahren führt zu einer Modifikation geeigneter Methoden zur Bewertung von kleinen und mittelgroßen Unternehmen. Beim DCF- und Ertragswertverfahren erfolgen neue Modifikationen, die eine genauere und besser nachvollziehbare Bewertung ermöglichen. Ergänzend zu dieser Studie werden der Vergleich und die Beurteilung der Bewertungsmethoden anhand eines Beispiels ausführlich dargestellt.

Schließlich erfolgt eine Untersuchung der neuen Gesichtspunkte dieser Verfahren auf internationaler Ebene. Nicht nur die landesspezifischen Besonderheiten sondern auch die Unterschiede zu Großunternehmen werden aufgezeigt, wobei auch die Einflüsse auf die individuellen Märkte sowie die Europäische Union Berücksichtigung finden.

Dieses Buch gibt den Bewertern und Erwerbern von KMU in Polen/Deutschland eine wertvolle Hilfestellung und Information.

Kontaktmöglichkeit

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

Nach oben ▲