Doktorarbeit: Jugendbasketball: Untersuchungen zur Trainierbarkeit der Beinarbeit und der koordinativen Fähigkeiten

Jugendbasketball: Untersuchungen zur Trainierbarkeit der Beinarbeit und der koordinativen Fähigkeiten

Schriften zur Sportwissenschaft, Band 65

Hamburg , 216 Seiten

ISBN 978-3-8300-2440-8 (Print)
ISBN 978-3-339-02440-4 (eBook)

Zum Inhalt

Gute Sportler zeichnen sich in der Bewegungsausführung nicht nur durch die gezeigte Kraft und Ausdauer aus, vielmehr glänzen sie durch Präzision, Eleganz und Geschmeidigkeit im Bewegungsvollzug. Es sind vor allem die koordinativen Fähigkeiten, die neben konditionellen Komponenten anspruchsvolle sportliche Handlungen ermöglichen. Koordinative Fähigkeiten sind für den sportlichen Erfolg in allen Sportarten nötig. Gut ausgebildete andere motorische Fähigkeiten (konditionelle Fähigkeiten und Beweglichkeit) reichen für das Erreichen sportlicher Höchstleistungen nicht mehr aus.

Dies gilt vor allem in Sportarten wie Basketball, die Präzision und Schnelligkeit erfordern. Aber die Schulung dieser Fähigkeiten wird oftmals vernachlässigt. Neben der Ausbildung in gesonderten Trainingseinheiten bietet es sich an, die Koordinationsschulung als wesentlichen Bestandteil in komplexe Übungseinheiten zu integrieren.

Um diese Lücke zu schließen wurde in dieser Studie ein solches Koordinationstraining entwickelt und so gestaltet, dass es sich bequem in die Aufwärmphase einer Trainingseinheit integrieren lässt. Der Schwerpunkt dieses Aufwärmtrainings liegt vor allem auf der Beinarbeit und der Ballkontrolle.

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

  Nach oben ▲