Dissertation: Das Jugendgerichtsgesetz der DDR von 1952

Das Jugendgerichtsgesetz der DDR von 1952

Eine darstellende und vergleichende Untersuchung

Strafrecht in Forschung und Praxis, Band 65

Hamburg , 252 Seiten

ISBN 978-3-8300-2185-8 (Print)
ISBN 978-3-339-02185-4 (eBook)

Zum Inhalt

Bisher finden sich kaum Untersuchungen hinsichtlich des JGG der DDR aus dem Jahr 1952. Der Grund hierfür mag vor allem darin liegen, dass dieses Gesetz lediglich bis 1968 galt und das Jugendstrafrecht ab diesem Zeitpunkt in das allgemeine Strafrecht der DDR eingegliedert wurde.

Mit dem Buch soll diese Lücke geschlossen werden. Hierbei lag es nahe, die Entwicklung des JGG der DDR mit dem nahezu parallel entwickelten JGG der Bundesrepublik zu vergleichen. Es werden im Rahmen der Untersuchung Gemeinsamkeiten und Unterschiede aufgezeigt, wobei insbesondere die zum Teil ideologischen Einflüsse hinsichtlich des Jugendstrafrechts der DDR deutlich werden.

Gleichwohl zeigt die Untersuchung auch, dass in der DDR vielfach die gleichen Probleme Anlass zur Diskussion gaben wie in der Bundesrepublik zum damaligen Zeitpunkt. Hierbei wird unter anderem herausgearbeitet, ob und inwieweit die Diskussion in der DDR der Diskussion in der Bundesrepublik voraus war. Es fällt auf, dass die damals diskutierten Probleme zum Teil keineswegs ihre Aktualität verloren haben und auch heute noch Gegenstand wissenschaftlicher und politischer Debatten sind.

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

Nach oben ▲