Forschungsarbeit: Alternative Psycho-Regulationstechniken

Alternative Psycho-Regulationstechniken

Schriften zur Sportpsychologie, Band 2

Hamburg 2003, 234 Seiten
ISBN 978-3-8300-0979-5 (Print)

Rezension

Methoden des professionell betriebenen, erfolgreichen mentalen Trainings als Psycho-Regulationstechniken haben sich in den letzten Jahren zu einer anerkannten Ressource der Leistungsentwicklung im Spitzensport entwickelt. Im vorliegenden Band stellen die Autoren zwei Konzepte vor, die sich mit diesem Thema sehr intensiv befassen [...]

www.sportbox.de, 2003

Audio-Visueller Integrator AVI, Göttinger-Mental-Training GMT, Leistungsoptimierung, Mentales Training, Neurolinguistisches Programmieren NLP, Psychologie, Sportpsychologie

Zum Inhalt

Mentales Training im Sport ist ein leistungsbestimmender Faktor. Wer „Psychotricks“ lernt und anwendet, der hat meistens den entscheidenden Vorteil im Wettkampf. Doch wer nutzt diese Möglichkeiten? Welche Formen des Mentalen Trainings gibt es? Warum wirkt Mentaltraining? Und welches ist individuell passend?

Derlei Psycho-Regulationstechniken sind vielfältig. Die beiden Arbeiten im vorliegenden Buch beschäftigen sich mit zwei neueren Konzepten. Im ersten Teil stellt Dr. Matthias Schmole ein Modell holistischer Informationsverarbeitung und des Lernens im Sport vor. Er beschäftigt sich darin mit dem Einsatz so genannter Mind-Machines. Diese Mind-Machines sind Stimulationsgeräte, die auf Gehirn und Bewusstsein einwirken können. Von speziellem Interesse ist dabei der Audio-Visuelle-Integrator, mit dem das Göttinger-Mental-Training entwickelt wurde. Untersuchungen u.a. mit Läufern und Basketballspielern brachten interessante Ergebnisse hervor.

Im zweiten Teil des Buches geht es um Anwendungsmöglichkeiten des Neurolinguistischen Programmierens (NLP) im Sport. Claudia Limbacher erläutert ihr Konzept über den möglichen Einsatz von NLP-Techniken als Mentaltraining. Gängige Psycho-Regulationstechniken können damit sinnvoll ergänzt werden. Zuvor wird ausführlich und kritisch erläutert, worum es sich beim in Deutschland kontrovers betrachteten NLP handelt.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben