Forschungsarbeit: Sagen und andere Kuriosa aus dem Poigreich

Sagen und andere Kuriosa aus dem Poigreich

Mit historischen und didaktischen Anmerkungen

Schriften zur Kulturgeschichte, Band 52

Hamburg 2018, 150 Seiten
ISBN 978-3-339-10266-9

Erlebnissagen, Gründungssagen, Historische Ereignisse, Kulturgeschichte, Kuriosa, Lokalsagen, Poigenreich, Poigreich, Sagen, Sagendidaktik

Zum Inhalt

Mit dieser Sammlung von „Sagen und anderen Kuriosa“ wurde erstmals versucht, einen topografisch näher beschriebenen Raum – das Poigreich (Horner Becken inklusive angrenzender Bereiche) – hinsichtlich seiner Sagenwelt zu erforschen. Es wurde evident, dass sich tradierte Sagen primär auf historische Ereignisse beziehen (Klostergründungen, Schwedenkriege), nicht so sehr, wie in anderen Regionen des Waldviertels, auf die „wilde Jagd“, auf „Grenzsteinversetzer“ oder die „weiße Frau“....

Eine akribische Analyse der Presse des ausgehenden 18. und des 19. Jahrhunderts ergab, dass der erfasste topografische Raum relativ spät, etwa nach 1870, in den Printmedien präsent wurde.

Zielgruppe: Kulturgeschichtlich interessierte Leserinnen und Leser zwischen 9 und 99, die auch den historischen Hintergrund zu den jeweiligen Sagen erfahren wollen.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben