: Gutachterkommission und Schlichtungsstellen für Arzthaftpflichten

Gutachterkommission und Schlichtungsstellen für Arzthaftpflichten

Studien zur Rechtswissenschaft, Band 35

Hamburg , 300 Seiten

ISBN 978-3-86064-963-3 (Print)

Zum Inhalt

Trotz oder gerade wegen des regen Interesses an den Gutachterkommissionen und Schlichtungsstellen für Arzthaftpflichtfragen sind Probleme zutage getreten, die zum Zeitpunkt ihrer Einrichtung noch nicht abzusehen waren und folglich auch keine Berücksichtigung in den diesen Verfahren (bis heute) zugrunde liegenden Satzungen oder Vereinbarungen finden konnten.

Deshalb unternimmt es diese Arbeit, die nunmehr seit zwanzig Jahren bestehenden Einrichtungen aufgrund der bis heute gemachten Erfahrungen und aufgetretenen Probleme kritisch zu beurteilen. Dies ermöglicht es, eine Prognose über die Zukunft der Einrichtungen zu stellen und einzuschätzen, ob die Beibehaltung der Kommissionen sinnvoll ist, ob sie einer Umstrukturierung bedürfen oder ob sie sogar mittlerweile überholt sind. Auch die Frage, ob diese Institutionen eine Alternative zu den Zivilgerichtsverfahren oder (nur) deren sinnvolle Ergänzung darstellen, kann so beantwortet werden.

Durch Interviews mit juristischen Kommissionsmitgliedern und von der Verfasserin konzipierte Fragebögen fließen die Erfahrungen der einzelnen Kommissionen bei der Bewertung der aufgeworfenen Fragen mit ein. Aufgrund dieser Quellen, im Zusammenhang mit den den Verfahren zugrunde liegenden Satzungen und Vereinbarungen, werden dann auch die aktuellen Verfahrensabläufe anhand von Schemata veranschaulicht, wobei unter anderem die Umstellung der Einrichtung bei der Bayrischen Landesärztekammer von einer Schlichtungsstelle in eine Gutachter- und Schlichtungsstelle zum 1.1.1998 ausführlich diskutiert wird.

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

  Nach oben ▲