Dissertation: Veränderte Rahmenbedingungen im landwirtschaftlichen Warenhandel

Veränderte Rahmenbedingungen im landwirtschaftlichen Warenhandel

Anforderungsgerechtes Kompetenzmanagement für Führungskräfte

Schriftenreihe agrarwissenschaftliche Forschungsergebnisse, Band 45

Hamburg , 406 Seiten

ISBN 978-3-8300-7012-2 (Print)
ISBN 978-3-339-07012-8 (eBook)

Zum Inhalt

Über welche Kompetenzen sollten Führungskräfte in Unternehmen des landwirtschaftlichen Warenhandels in Gegenwart und Zukunft verfügen, um die Landhandelsunternehmen trotz sich wandelnder Rahmenbedingungen und verschiedener Herausforderungen nachhaltig erfolgreich am Markt positionieren zu können?

Zur Beantwortung dieser Fragestellung wurde auf Basis des Ressourcenansatzes als theoretischer Bezugsrahmen und nach einer grundlegenden Definition des Untersuchungsobjektes Landwirtschaftlicher Warenhandel eine dreiphasige empirische Erhebung durchgeführt.

Zunächst wurde in sieben qualitativen Experteninterviews ein bestehendes Kompetenzmodell für Führungskräfte an die Anforderungen des Landhandels angepasst. Als Ergebnis dieser ersten Phase wurden Kompetenzen des allgemeinen Modells zusammengeführt bzw. gestrichen, die Wortwahl einzelner Kompetenzen verändert sowie neue landhandelsspezifische Kompetenzen in das Modell aufgenommen.

Im Anschluss wurde auf Basis dieser Modellanpassung eine quantitative Fragebogenstudie durchgeführt, in der 142 Führungskräfte des Landhandels in Deutschland die Relevanz der einzelnen Kompetenzen für Gegenwart und Zukunft einschätzten. Als Ergebnis der Befragung konnten Kompetenzprofile für Führungskräfte des Landhandels für Gegenwart und Zukunft aufgestellt werden und differenzierte Relevanzeinschätzung einzelner Kompetenzen für unterschiedliche Gruppen des Befragungskreises identifiziert werden. Es wurde aufgezeigt, dass sich die heute notwendige Kompetenzausstattung von dem Anforderungsprofil der Zukunft unterscheidet. Zudem wurde belegt, dass neben der zeitlichen Dimension auch unternehmensspezifische Faktoren die Relevanzen der Führungskräftekompetenzen signifikant beeinflussen. Insbesondere die Unternehmensgröße und die Zugehörigkeit zum genossenschaftlichen oder privaten Landhandel waren dabei von großer Bedeutung.

In der abschließenden dritten Phase der Erhebung wurde in zwei Gruppendiskussionen dargelegt, welche Veränderungen im Agrarbereich und insbesondere im Landhandel die Kompetenzanforderungen der Führungskräfte im Landhandel beeinflussen und auf welcher Grundlage sich die Anforderungsprofile unterschiedlicher Gruppen von Landhandelsführungskräften unterscheiden.

Mit den Ergebnissen dieser Untersuchung ist es möglich, Führungskräfte des Landhandels anforderungsgerecht auszuwählen sowie den Einsatz und die Entwicklung der aktuellen und zukünftigen Führungskräfte so zu managen, dass diese in der Lage sind die verändernden Rahmenbedingungen zu bewältigen und somit ihre Unternehmen nachhaltig am Markt positionieren zu können.

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

  Nach oben ▲