Dissertation: Ein Modell für agiles Geschäftsprozessmanagement

Ein Modell für agiles Geschäftsprozessmanagement

Was Prozessmanager von Programmierern lernen können

Studien zur Wirtschaftsinformatik, Band 70

Hamburg 2012, 316 Seiten
ISBN 978-3-8300-6698-9 (Print & eBook)

agile Methoden, agiles Prozessmanagement, Agile Unternehmen, Agilität, Business Process Management, Prozessmanagement, SCRUM, XP

Zum Inhalt

In diesem Werk wird ein Modell für die agile Ausgestaltung der Aufbau- und Ablaufstrukturen einer Organisation entworfen. Agiles Prozessmanagement versetzt Unternehmen in die Lage, intuitiv, flexibel und schnell auf Umweltveränderungen reagieren zu können. Der Fokus in der Gestaltung des Modells liegt dabei auf dem Reaktionssystem, mit dem die Organisation in ihrer Umwelt agiert. Gestaltungscharakteristika des agilen Reaktionssystems sind Einfachheit, Flexibilität und Effizienz. Die Faktoren Mensch, Kooperation und Interaktion werden dafür als erfolgsentscheidend identifiziert. Ein Schwerpunkt der Gestaltung liegt also neben den Prozessen vor allem auch auf dem Einfluss der Form und Kultur von Kooperation und Interaktion auf die Prozessmanagementprozesse der agilen Organisation.

Ausgangsbasis für die Entwicklung des Modells sind Erfahrungen und etablierte Methoden aus dem Bereich der agilen Softwareentwicklung wie z. B. Scrum und XP. Diese werden terminologisch und inhaltlich auf die Domäne Prozessmanagement übertragen. Das entworfene agile Reaktionssystem besteht im Kern einerseits aus agilen Prozessen für die kontinuierliche Prozessüberwachung und -verbesserung und basiert andererseits auf einem leichtgewichtigen und dynamischen Organisationsaufbau. Aufbau- und Ablauforganisation sind aufeinander abgestimmt, sodass ein intuitiv agierendes System entsteht. Der Entwurf einer agilen strategischen Steuerung und agiler Kommunikationsprozesse sowie die Beschreibung der Charakteristika einer agilen Organisationskultur ergänzen das Modell durch die Schaffung der für Agilität notwendigen Rahmenbedingungen. Abschließend wird das Modell durch die Ableitung der Anforderungen an eine softwaretechnische Unterstützung eines agilen Geschäftsprozessmanagements vervollständigt.

Link des Autors

XING Dr. Stefan Große Böckmann

    

Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben