Doktorarbeit: Die Nacherfüllung bei Zustandsveränderungen des Käufers an der unerkannt mangelhaften Kaufsache

Die Nacherfüllung bei Zustandsveränderungen des Käufers an der unerkannt mangelhaften Kaufsache

Studien zum Vertragsrecht, Band 12

Hamburg 2013, 270 Seiten
ISBN 978-3-8300-6578-4 (Print & eBook)

Erfüllungsort, Fliesenfall, Gewährleistungsrecht, Kaufrecht, Nacherfüllung, Parkettstäbe, Verbrauchsgüterkauf, Weber Putz, Zivilrecht, Zustandsveränderung

Zum Inhalt

Die Studie beschäftigt sich mit der Reichweite des kaufrechtlichen Nacherfüllungsanspruchs, wenn der Käufer vor Entdeckung des Mangels kostenträchtige Dispositionen über die Kaufsache getroffen hat.Die Thematik betrifft den Kern des Mängelgewährleistungsrechts beim Kauf. Sie hat in den letzten Jahren für lebhafte Diskussionen in Rechtsprechung und Literatur zum deutschen und europäischen Kaufrecht, Insbesondere zum Verbrauchsgüterkauf, gesorgt und mehrere Entscheidungen von Bundesgerichtshof und Europäischem Gerichtshof veranlasst. Sie wird sowohl auf nationaler als auch auf europäischer Ebene Gesetzgebung und Rechtsprechung weiter intensiv beschäftigen

Link des Autors

XING Ronald_Moosburner

    

Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben