Forschungsarbeit: Anthropomorphe Keramikfiguren aus Teotenango und Ojo de Agua, Tal von Toluca, Mexiko

Anthropomorphe Keramikfiguren aus Teotenango und Ojo de Agua, Tal von Toluca, Mexiko

Spiegelbild der kulturellen Vielfalt einer zentral­mexika­nischen Stätte

ANTIQUITATES - Archäologische Forschungs­ergebnisse, Band 59

Hamburg 2012, 242 Seiten
ISBN 978-3-8300-6488-6

Rezension

[...] Die Autorin hat eine detailintensive akribische Arbeit geleistet, die als Basis für vergleichbare Studien dienen kann. Es ist erstaunlich, wie es ihr gelingt, bis auf wenige sehr kleine und erodierte Fragmente alle anthropomorphen Figurinen in einen kulturellen Zusammenhang zu stellen. [...] Für eine auch von der Autorin als sinnvoll angesehene Erschließung des Materials zum Vergleich mit anderen Beständen mexikanischer anthropomorpher Figurinen durch mexikanische und nordamerikanische Wissenschaftler wäre eine Übersetzung ins Englische und / oder Spanische als weiterführendes Projekt erstrebenswert.

AmerIndian Research, Bd. 8/2 (2013), Nr. 28


Archäologie, Azteken, Figuren, huacan, Ikonographie, Keramik, Kolonialzeit, Kulturgeschichte, Mesoamerika, Mexiko, Stilistische Analyse

Zum Inhalt

Trotz ihrer weiten Verbreitung über die gesamte Welt und ihrem variationsreichen Vorkommen, wurden menschlich dargestellte Figuren in der Wissenschaft meist gegenüber anderen Artefaktkategorien als zweitrangig behandelt. Ein Fortschritt in der Erforschung von Figurinen, und somit auch eine Erweiterung des Wissens über häusliche Rituale, ästhetisches Empfinden und wirtschaftliche Tätigkeiten der vorspanischen Kulturen Mesoamerikas, lässt sich nur erzielen, wenn die Publikation und Analyse von Figurinen, voran getrieben wird. Ausgehend von dieser Problematik hat sich die Autorin in diesem Buch zur Aufgabe gemacht, die anthropomorphen Keramikfiguren aus den beiden archäologischen Stätten Teotenango und Ojo de Agua in Zentralmexiko zu bearbeiten und zu analysieren, denn diese haben bisher kaum wissenschaftliche Beachtung erfahren.

Der Ruinenort Teotenango wurde im Laufe seiner Existenz von verschiedenen Kulturen, darunter den Azteken, Matlatzincas sowie der Teotihuacan-Kultur, bewohnt und erobert. Dies zeigt sich nicht nur in der Architektur, sondern auch in der Gebrauchskeramik. Es stellte sich die Frage, inwiefern sich diese einzelnen Kulturen auch in den Keramikfiguren widerspiegeln, bzw. welche Einflüsse erkennbar sind. Dazu wurden alle Figuren der beiden Orte stilistisch analysiert und katalogisiert, wobei einige interessante Ergebnisse, zur Besiedlungs-, bzw. Nutzungsgeschichte der Orte, zu Tage traten. Dieses Buch leistet einen wichtigen Beitrag zur weiteren archäologischen Erforschung der Region, des Tals von Toluca. Vor allem der Katalog ist eine hervorragende Materialbasis auch für künftige Forschungen.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben