Forschungsarbeit: Buddhistische Lehre Indiens

Buddhistische Lehre Indiens

Textedition und -kritik von Bhavyas Madhyamakahrdayakārikā I-III

PHILOLOGIA – Sprachwissenschaftliche Forschungsergebnisse, Band 130

Hamburg , 116 Seiten

ISBN 978-3-8300-4192-4 (Print)
ISBN 978-3-339-04192-0 (eBook)

Zum Inhalt

Neues in der indisch-buddhistischen Welt der Erkenntnis im Ringen um Wahrheit (satya) brachte im 6. Jh. der aus Südindien stammende Denker Bhavya. Ausgehend von den Lehren des historischen Buddha reflektierte er orthodox philosophische Positionen der nachchristlichen Zeit, deren Wurzeln jedoch bis in die vorchristliche reichen. Sein Repertoir erörterter Themen umfaßt die Hauptsäulen des buddhistischen Erlösungsweges, wobei die Emphase auf Erkenntnis der Wahrheit, Ethik und Bodhicitta liegt. Aber auch brahmanisches Gedankengut, deren jahrtausende altes Wissen um den Veda und die Upanishaden sich in ihren Lehren zeigt, kommt in den polemischen Teilen seiner Madhyamakahṛdayakārikā zu Wort. Als Spiegel der altehrwürdigen philosophischen Traditionen Indiens läßt der Text den Leser Diskurse, die bis ins 6. Jh. n. Chr. geführt wurden, schauen.

Bhavyas innovative Dialektik, entwickelt auf der Grundlage traditionell überlieferter Verfahrensweisen, bereichert die historische Rezeption der Lehre Buddhas. Seine Methode, die in Anlehnung an die epistemologisch?en Erkenntnisse seiner Zeit formuliert wurde, zielt darauf ab, Wahrheitsfindung mit Beweisführung zu ermöglichen, um diese letztendlich zu überwinden. Da seine Argumentationsweise Anlaß für die Bildung weiterer epochemachender Traditionen des Madhyamaka wurde, liegen mit diesem Text und der sie erläuternden Tarkajvala historisch bedeutsame Zeugen für die Entwicklung des indischen Buddhismus in nachchristlicher Zeit vor. Ihre Rezeption in Tibet, China, in der Mongolei, in Japan und weiteren Ländern spricht zudem für ihre philosophische Bedeutsamkeit.

Die in diesem Band vorgelegte Arbeit, eine Textedition der ersten drei Kapitel der Madhyamakahṛdayakārikā des Bhavya, beruht auf allen global erhältlichen Textquellen primärer und sekundärer Bedeutung für die Eruierung dieses doxographisch relevanten Textes indischer Herkunft.

Kontaktmöglichkeit

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

Weiteres Buch der Autorin

Forschungsarbeit: Natur – Die Metaphysik der Skulptur Auguste Rodins

Natur – Die Metaphysik der Skulptur Auguste Rodins

Hamburg , ISBN 978-3-8300-4491-8 (Print), ISBN 978-3-339-04491-4 (eBook)

Nach oben ▲