Forschungsarbeit: Neuwortprägungen der russischen Wirtschaftssprache

Neuwortprägungen der russischen Wirtschaftssprache

Terminologische Bildungsmuster und translatorische Aspekte

Angewandte Linguistik aus interdisziplinärer Sicht, Band 5

Hamburg 2006, 138 Seiten
ISBN 978-3-8300-2524-5 (Print & eBook)

Fachsprache, Fachsprachenforschung, Linguistik, Russisch, Sprachwissenschaft, Terminologiearbeit, Übersetzen, Wirtschaftssprache, Wortbildung

Zum Inhalt

Eine der aktuellen Aufgaben der russistischen Fachterminologieforschung besteht darin, den aus den Veränderungen der gesellschaftlichen Produktionsweise resultierenden enormen Benennungsbedarf zu erfassen, zu sichten, zu betrachten und unter linguistischen Aspekten zu systematisieren.

In dieser Studie wird die aktuelle russische Wirtschaftssprache aus der Sicht unterschiedlicher Wissenschaftszweige – u.a. der Fachsprachenforschung, der Terminologiewissenschaft und der Lexikographie – reflektiert.

Sowohl grundlegende Fragen der terminologisch-translatorischen Terminologiearbeit, als auch spezifische Aspekte der Wortbildungsverfahren in der aktuellen russischen Wirtschaftssprache werden beleuchtet.
Die unterschiedlichen Positionen innerhalb der Fachsprachenforschung zur Stellung der Wirtschaftssprache fließen als Grundlage ein.

Den Schwerpunkt bildet eine Wortschatzuntersuchung aus translatorischer Sichtweise. Ausgehend von der Ausgangssprache Russisch, werden dabei Lösungsansätze entwickelt, wie in einer Sprachmittlungssituation für unbekannte russische Wirtschaftstermini deutsche Entsprechungen gefunden werden können.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben