Tagungsband: Sonne, Luft, Strand und Meer - natürliche Attraktionen auf Sylt im Lichte der Wissenschaft

Sonne, Luft, Strand und Meer - natürliche Attraktionen auf Sylt im Lichte der Wissenschaft

Jubiläumsschrift zum 25jährigen Bestehen des Fördervereins „Forschungsstation Medizinische Klimatologie Westerland“ e.V.

HIPPOKRATES – Schriftenreihe Medizinische Forschungsergebnisse, Band 58

Hamburg 2001, 102 Seiten
ISBN 978-3-8300-0406-6 (Print), ISBN 978-3-339-00406-2 (eBook)

Küstenschutz, Luftqualität, Medizin, Medizinische Klimatologie, Nordsee, Sonnenstrahlung, Strandwandern, Sylt, Wasserqualität

Zum Inhalt

Anlässlich des 25jährigen Bestehens des Fördervereins „Forschungsstation Medizinische Klimatologie Westerland“ e.V. haben Wissenschaftler der Universität Kiel und des Umweltbeamtes zu aktuellen Fragen des Aufenthaltes an der See Stellung genommen.

Das Sonnenbaden an Hand neuer Messdaten mit seinen Vorteilen und Gefahren ausführlich erläutert, ebenso wie die hohe Qualität der frischen Seeluft. Ein spezielles Kapitel ist der Ozonproblematik gewidmet und es wird erklärt, warum hohe Konzentrationen (Sommersmog) an der Küste praktisch nicht vorkommen.
Ein weiterer Beitrag befasst sich mit den neuesten Untersuchungen zur (geringen) Schadstoffbelastung des Nordseewassers. Die Herkunft des Strandsandes und seine Beschaffenheit unter besonderer Berücksichtigung von Ebbe und Flut werden dargestellt. Warum sich viele Besucher auf Sylt besonders gut erholen können, zeigt eine Studie über die positiven Kreislaufeffekte von Strandspaziergängen, auch auf Nicht-Sportler.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben