Dissertation: Morice Lipsi (1898–1986)

Morice Lipsi (1898–1986)

Das bildhauerische Werk

Schriften zur Kunstgeschichte, Band 71

Hamburg 2018, 304 Seiten
ISBN 978-3-339-10146-4

Abstraktion, Bildhauerei, Bildhauersymposium, Französische Skulptur, Kunstgeschichte, La Ruche, Mario Lipsi, Metamorphose, Morice Lipsi, Naturstudium, Skulptur des 20. Jahrhunderts, Skulptur im öffentlichen Raum, Spirale, taille directe, Werkverzeichnis

Zum Inhalt

Morice Lipsi (1898–1986) zählt zu den herausragenden Bildhauern des 20. Jahrhunderts. Seine Anfänge in der Künstlersiedlung La Ruche zeugen von einer Auseinandersetzung mit der zeitgenössischen Kunst. Ist sein Frühwerk vor allem der menschlichen Figur gewidmet, so gelangt er in den 1940er und 1950er Jahren über ein eingehendes Naturstudium zu einer abstrakten Formensprache. Zu seinem bevorzugten Arbeitsmaterial wird die Lava, die er in der Technik der „taille directe“ bearbeitet. Das vorliegende Werkverzeichnis versammelt das bildhauerische Werk Morice Lipsis und zeigt unter Berücksichtigung seines grafischen Œvres entscheidende Stationen seiner künstlerischen Entwicklung auf.



Sie wollen Ihre Dissertation veröffentlichen?

nach oben