Dissertation: Akademisierung und Professionalisierung der Lehrerbildung in Frankreich

Akademisierung und Professionalisierung der Lehrerbildung in Frankreich

Ecole Normale – Institut Universitaire – Ecole Interne

POLITICA – Schriftenreihe zur politischen Wissenschaft, Band 97

Hamburg 2013, 476 Seiten
ISBN 978-3-8300-7368-0 (Print & eBook)

Rezension

[…] So wird sicher jeder Leser etwas Neues und Überraschendes in dieser detailreichen und interessanten Studie finden. […]

Hans W. Giessen, in:
Beiträge zur Fremdsprachenvermittlung, bzf-Heft 54, 2014

Agrégation, CAPES, Concours, CRPE, Frankreich, Lehrerausbildung, Mastérisation, Policy Analyse, Policy Cycle, Schulsystem

Zum Inhalt

deutsch | english

Die Lehrerbildung in Frankreich war in den letzten Jahrzehnten radikalen Veränderungen unterworfen, die ihren Anlass nicht in einem veränderten Schulsystem hatten, sondern zuallererst Ausdruck der unterschiedlichen politischen Interessen der wechselnden Regierungen sind. Die Untersuchung zeigt im Rahmen einer policy-Analyse auf, dass unter sozialistischen Regierungen die Anteile der Professionalisierung in der Lehrerbildung im Zusammenspiel von Berufspraxis und theoretischer Ausbildung an einem institut universitaire de formation des maîtres(IUFM) stets zunahmen. Konservative Regierungen minimierten dagegen traditionell den Einfluss der IUFM auf die Lehrerbildung. Unter Präsident Sarkozy und Erziehungsminister Darcos wurden diese Institute schließlich in die Universitäten des Landes integriert. Gleichzeitig wurden durch die mit dem Begriff „mastérisation“ bezeichnete Reform der Lehrerausbildung die berufspraktischen Anteile der Lehrerbildung zugunsten einer hohen Akademisierung beschnitten. Bezeichnenderweise ist die sozialistische Regierung unter Präsident Hollande derzeit bemüht, die Berufspraxis wieder zu stärken.

Erstmals ist die französische Lehrerbildung Thema einer wissenschaftlichen Arbeit in Deutschland. Dabei wird die Entwicklung von den Anfängen der flächendeckenden Lehrerbildung an den écoles normales über die Schaffung der IUFM im Jahr 1989 und deren Integration als écoles internes an die Universitäten nachvollzogen. Die großen Reformen, ihre Gründe und Auswirkungen werden in einer policy-Analyse untersucht. Der konzeptionelle Rahmen des policy-cycles ermöglicht es dabei, die intendierten Reformziele zu benennen und zu untersuchen, ob diese durch die getroffenen Maßnahmen auch erreicht wurden.

Kontakt



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben