Doktorarbeit: Ikonographie und zeitgenössische Funktion hölzerner Sitzmadonnen im romanischen Katalonien

Ikonographie und zeitgenössische Funktion hölzerner Sitzmadonnen im romanischen Katalonien

Schriften zur Kunstgeschichte, Band 44

Hamburg 2013, 428 Seiten
ISBN 978-3-8300-6809-9 (Print & eBook)

11. Jahrhundert, 12. Jahrhundert, 13. Jahrhundert, Altarausstattung, Gewandtypologie, Gregorianische Kirchenreform, Katalonien, Kultbildfunktion, Kunst- und Bildgeschichte, Madonnendarstellung, Marienikonographie, Mediävistik, Romanische Holzskulptur, Sedes Sapientiae, Skulpturenkatalog, Spanische Kulturgeschichte, Zeitgenössische Funktion

Zum Inhalt

Die vorliegende Studie stellt die erste umfassende Monographie zu den katalanisch-romanischen Holzmadonnen des 11., 12. und 13. Jahrhunderts dar, die trotz der erstaunlichen Anzahl an überlieferten Skulpturen und ihrer künstlerischen Qualität in der internationalen Forschung bisher kaum Beachtung gefunden haben.

Die auf dem Sedes-Sapientiae-Typus basierenden Bildwerke werden erstmals im Hinblick auf ihren anzunehmenden Gesamtbestand analysiert, wobei auch einige wichtige nur quellenmäßig übermittelte Skulpturen berücksichtigt sind. Prägnante Fallbeispieldarstellungen sind ebenso zu finden wie interessante Vergleiche zur zeitgenössischen Buch-, Wand- und Tafelmalerei Kataloniens.

Die hölzernen Sitzmadonnen werden sowohl bezüglich ihrer ikonographischen Ausdifferenzierungen unter spezieller Berücksichtigung gewandtypologischer Aspekte analysiert als auch hinsichtlich ihrer zeitgenössischen Funktion. Der Verfasser zeigt Bezüge zur päpstlichen Reformbewegung des 11./12. Jahrhunderts in Katalonien auf und beleuchtet verschiedene liturgisch-funktionale und kultische Aspekte der Skulpturen.

Ein 279 Holzbildwerke umfassender detaillierter Skulpturenkatalog, ein Anhang zum technologischen Befund, ein ausführliches Literaturverzeichnis sowie umfangreiches Abbildungsmaterial vervollständigen die Darstellung.

Kontakt



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben