Lebenserinnerung: Als Sachse in Hamburg

Als Sachse in Hamburg

Lebensweg eines Arztes von Ost nach West

Lebenserinnerungen, Band 23

Hamburg , 287 Seiten

ISBN 978-3-8300-0198-0 (Print)

Zum Inhalt

Der Lebensweg des aus Leipzig stammendes Arztes und Pathologen Gerhard Seifert ist durch die vielfältigen persönlichen Erlebnissein den beiden vorübergehend getrennten Teilen Deutschlands gekennzeichnet. Als Wanderer zwischen Ost und West erlebt der Autor das dramatische Zeitgeschehen der Kriegs- und Nachkriegszeit mit. Er schildert in anschaulicher Weise die Ausbildung zum Pathologen unter den besonderen politischen Verhältnissen in der damaligen russischen Besatzungszone und der späteren DDR.

Der Anfang eines neuen Lebensabschnitts im Westen Deutschlands beginnt in Münster und führt dann 1965 nach Hamburg, wo der Autor 23 Jahre lang das Institut für Pathologie am Universitätskrankenhaus Eppendorf der Universität Hamburg leitet. Nach 1988 folgt die goldene Zeit als Emeritus mit neuen Aufgaben auf dem Gebiet der Wissenschaften und Kultur. Auf allen seinen Lebensabschnitten weiß sich der Autor dabei von Gottes gnädiger Führung begleitet.

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

Nach oben ▲